Newsticker

Kühne + Nagel macht Duisburger Hafen zu seinem weltgrößten Standort

Die duisport-Gruppe errichtet für Kühne + Nagel einen neuen Logistikkomplex: Mit dem offiziellen Spatenstich gab es am Mittwoch einen symbolischen Auftakt für den Bau von drei Hallen und einem Bürotrakt mit insgesamt 22.000 Quadratmetern Nutzfläche. Bereits Ende Juli 2012 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Damit baut der Logistikdienstleister Kühne + Nagel seinen Standort im Duisburger Hafen auf fast 185.000 Quadratmeter Hallenfläche zum weltweit Größten aus. Von hier aus wickelt das Unternehmen im Auftrag eines global agierenden Großkunden aus der Konsumgüterindustrie dann die Kommissionierung, Lagerung sowie die Distribution von Reinigungs- und Pflegemitteln in die Märkte Deutschland und Österreich ab. Es werden rd. 50 neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Seine ohnehin schon bedeutende Position im weltweiten Netzwerk von Kühne + Nagel hat der Duisburger Hafen damit noch weiter ausgebaut“, unterstreicht Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG, und hebt die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit hervor. Seit 2003 hat das Unternehmen seine Kontraktlogistik- Kapazitäten auf dem logport-Gelände Schritt für Schritt erweitert und verfügt nun über nahezu 125.000 Quadratmeter Hallenfläche auf logport I. Darüber hinaus betreibt Kühne + Nagel bereits seit Jahren im rechtsrheinischen Hafenteil Kaßlerfeld ein Warehouse mit einer Fläche von 60.000 Quadratmetern.

Das neue Warehouse entsteht auf dem fast 40.000 Quadratmeter großen Eckgrundstück Gaterweg/Antwerpener Straße ? eines der letzten unbebauten Areale auf logport I. Die drei neuen Hallen bieten auf 21.000 Quadratmetern künftig ausreichend Platz, Produkte zu lagern, zu kommissionieren und für den Versand vorzubereiten. Zudem gehört zu der hochmodernen Logistikimmobilie ein 900 Quadratmeter umfassender integrierter Bürokomplex. Der Gesamtkomplex wird mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt und ist für die Ausrüstung mit einer Photovoltaik-Anlage konzipiert worden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*