Newsticker

Logwin eröffnet exklusives Warehouse in Peking

Der Logistikdienstleister Logwin bietet seinen neuen Service „red carpet logistics“ jetzt auch in Peking an: Etwa sechs Kilometer vom Flughafen entfernt hat Logwin ein Warehouse speziell für exklusive Fashion-Produkte eröffnet. Mit besonderen Lagerbereichen und Services optimiert Logwin die Logistikdienstleistungen für Premium-Marken im Mode- und Lifestylesegment. Nach der erfolgreichen Eröffnung in Shah Alam, Malaysia, ist dies das zweite Warehouse mit dem hohen „red carpet logistics“-Standard in Asien.

Das Lager befindet sich rund 30 Kilometer von der Innenstadt Pekings entfernt. Die 1.500 Quadratmeter große Lagerfläche ist hochwertig ausgestattet. Im gesamten Gebäude sind Sicherheitssysteme installiert: Eine Sprinkleranlage schützt vor Feuer, eine Alarmanlage vor Einbruch. Zusätzlich sind sämtliche öffentlich zugänglichen Bereiche kameraüberwacht. „In Asien steigt die Nachfrage nach speziellen Logistiklösungen für hochwertige Mode- und Lifestyle Produkte kontinuierlich“, sagt Helmut Kaspers, COO im Logwin-Geschäftsfeld Air + Ocean. „Mit der Eröffnung des zweiten ‚red carpet logistics‘-Warehouses in Peking reagieren wir auf die aktuellen Entwicklungen.“

Beim Ausbau des Fashion-Netzes in Asien richtet sich Logwin nach dem Bedarf seiner Kunden: Die Standorte der Warehouses orientieren sich an den Vertriebsstrukturen führender Modelabels. Das erste Warehouse mit der neuen Fashion-Ausrichtung nahm am 17. November 2011 in Shah Alam in der Nähe von Kuala Lumpur den Betrieb auf. Weitere Standorte in Singapur, Hong Kong, Shanghai und Jakarta werden folgen. An diesen Standorten bietet Logwin schon seit vielen Jahren umfassende Leistungen für Kunden aus dem Mode- und Lifestylebereich. Dazu zählen Value Added Services wie Konfektionieren, Etikettieren oder Aufbereitung von Kleidung und Accessoires.

„Wir sind seit vielen Jahren sowohl in Europa als auch in Asien erfolgreich für Kunden aus dem Bereich Mode und Lifestyle tätig“ , sagt Helmut Kaspers. Logwin organisiert die gesamte Supply Chain von ModePressemitteilung und Lifestyle-Produkten innerhalb eines eigenen Netzwerks ? von der Beschaffung über Transport, Verzollung, Einfuhr und Aufbereitung bis zur Lieferung an den Point of Sale. Dabei kommen Luft- und Seefracht ebenso zum Einsatz wie lokale Distributionsstrukturen und spezielles Transportequipment. „Beim Transport hängender Kleidung hat sich der AirTextainer besonders bewährt. Er ermöglicht auch bei einer Kombination verschiedener Verkehrsträger knitterfreie Anlieferungen ohne zeitraubendes Umladen der Ware“, sagt Helmut Kaspers.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*