Newsticker

GLS erhöht Preise zum neuen Geschäftsjahr

Zum 1. April 2012 erhöht die GLS Gruppe die Preise im nationalen und internationalen Paketversand um durchschnittlich 4,5 Prozent. Die Preise für private Versender – in den GLS PaketShops und im Online-Versand – bleiben stabil.

Der europaweit tätige Paketdienst stellt sich mit der Preiserhöhung auf die veränderte Kostensituation im Transportmarkt ein. Der Konjunkturaufschwung in weiten Teilen Europas verursacht seit 2011 eine verstärkte Nachfrage nach Personal und Frachtraum. Außerdem zogen die Prämien für Frachtversicherungen und die Infrastrukturkosten deutlich an. Das bedeutet auch für die Paketdienste signifikante Kostensteigerungen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*