Newsticker

Fraport: Trotz Streik geregelter Betrieb

Trotz des heute um fünf Uhr begonnenen Streiks läuft der Betrieb am Flughafen Frankfurt geregelt und mit einer guten Pünktlichkeitsquote. Bisher kommt es zu 231 Annullierungen bei zirka 1.250 geplanten Flugbewegungen am heutigen Tag. Im Terminalbetrieb kommt es zu keinen erhöhten Wartezeiten.

Operativ hat sich Fraport gut vorbereitet und geht davon aus, auch im Fall des heutigen und morgigen Streiks wieder bis zu 70 Prozent des Flugbetriebs sicherzustellen und insbesondere alle interkontinentalen Flugbewegungen erfolgreich durchführen zu können. An den zwei Streiktagen der vergangenen Woche konnten ebenfalls bereits jeweils 70 Prozent und mehr der Flugbewegungen im Zeitraum der Streiks erfolgreich bewältigt werden. Fluggäste werden weiterhin gebeten, sich frühzeitig mit ihrem Reiseveranstalter oder ihrer Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen.

Mit der Fortsetzung und Ausweitung der Streiks unterstreicht die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ihre Haltung so Fraport. „Wir stehen weiterhin zu unserem Gesprächsangebot und fordern die GdF auf, umgehend ihre Haltung aufzugeben und an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Fraport ist jederzeit zu Verhandlungen bereit, wenn die GdF Kompromissbereitschaft zeigt und die Streikmaßnahmen beendet. Die überzogenen Forderungen und die starrsinnige Haltung der GdF gehen zulasten der Passagiere, Fluggesellschaften und unserer Mitarbeiter – das muss ein Ende haben“, erklärte ein Fraport-Sprecher.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*