Newsticker

Hellmann in der Ukraine nimmt Sammelgut-Verbindung mit Polen auf

Zwischen Hellmann Worldwide Logistics in Polen und Hellmann East Europe in der Ukraine ist eine wöchentliche Sammelgutverbindung eingerichtet worden. Die Konsolidierungspunkte Nowy Tomysl, Chorzow und Raszyn werden mit Kiew verbunden.

Das Wachstum zwischen den beiden großen Handelspartnern Polen und der Ukraine hat Hellmann East Europe zu diesem Schritt bewogen. Durch die Verbindung zu den drei Terminals in Polen ergeben sich für die Ukraine auch Anschlüsse für sehr viele weitere europäische Linienverkehre. Im Gegenzug wird ab Kiew eine flächendeckende Distribution innerhalb der Ukraine in 24 bis 48 Stunden nach Verzollung angeboten.

Neben den regelmäßigen Verkehren aus Europa über Polen in die Ukraine liegt der Fokus aber auch auf Teil- und Komplettladungen. Darüber hinaus werden viele zusätzliche Services angeboten: Das Umpacken, Labeln, Lagern und die Dokumentation werden genauso angeboten wie die Zollabfertigung, palettierter Versand der Ware über das Zoll-Terminal in Kiew in andere Städte der Ukraine, bis hin zur Gefahrgutabwicklung.

Der stetige Anstieg der Kundenanforderungen auf dem Markt und die Wiederbelebung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Polen und der Ukraine, waren für Hellmann East Europe der Grund, die gegenseitigen Partnerbeziehungen zu den Nachbarländern weiter auszubauen. „Die Nutzung der drei Terminals in Polen führt zu einer Serviceverbesserung und flexibleren Lösungen für unsere Kunden.“, sagt Roland Schüller, Mitglied der Geschäftsführung von Hellmann East Europe.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*