Newsticker

Goodman entwickelt neues Logistikzentrum für Rhenus

In Linsengericht bei Frankfurt entsteht aktuell für den Logistikdienstleister Rhenus das „Logistikzentrum Frankfurt (Main-Kinzig)“, das besonders energiesparend konzipiert ist. Die Entwicklung und anschließende Verwaltung des 22.000 Quadratmeter großen Objekts verantwortet der Immobilienentwickler Goodman.

Die Immobilie wird in den Goodman European Logistics Fund (GELF) überführt. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Ende Juli 2012 soll die Übergabe erfolgen.

„Angesichts unseres Wachstumskurses haben wir uns hinsichtlich der Erweiterung unserer Kapazitäten im Rhein-Main-Gebiet für diesen Neubau entschieden. Die hochmoderne Anlage wird unser Produktangebot für eine zukunftsweisende Kontraktlogistik optimieren“, betont Kai Fischbach, Mitglied der Geschäftsleitung der Rhenus Contract Logistics. „Das Konzept von Goodman für das Lager entspricht sowohl unseren Bedürfnissen als auch den Erwartungen unserer Kunden. Insofern sind wir mit den bisherigen Ergebnissen der Zusammenarbeit sehr zufrieden.“ Für das Lager in Linsengericht wurde ein zehnjähriger Mietvertrag vereinbart.

Etwa 41.000 Quadratmeter Fläche hat sich Goodman im Gewerbegebiet „An der Wann“ in Linsengericht für das Projekt gesichert. „Für den Standort sprachen die optimale Verkehrsanbindung und Infrastruktur, aber auch das Engagement und die Kooperationsbereitschaft der Gemeinde“, erklärt Andreas Fleischer, Regional Director Germany von Goodman.

„Das Lager wird sicherlich eines der modernsten in der Region Frankfurt und ist im Hinblick auf die Betriebskosten besonders kosteneffizient geplant“, betont Andreas Fleischer. Zu den Highlights der nachhaltigen Maßnahmen zählt das Heizsystem, das wahlweise mit Holzpellets oder Hackschnitzeln betrieben werden kann. Dadurch lassen sich die Heizkosten um 15 Prozent senken. Das Logistikzentrum passt sich darüber hinaus in die urbanen Gegebenheiten ein. Dazu werden im Zuge der Bauarbeiten unter anderem umfangreiche Begrünungs- und Schallschutzmaßnahmen umgesetzt. Für das Objekt wird die DGNB-Zertifizierung in Silber angestrebt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*