Newsticker

Schunck Group regelt Unternehmensnachfolge

Albert K.O. Schunck (50) tritt mit sofortiger Wirkung die Nachfolge von Horst O.A. Schunck (80) als Vorsitzender des Aufsichtsrates bei der Oskar Schunck AG & Co.KG an. Das gab der internationale Versicherungsmakler für Transport, Logistik und Industrie am Mittwoch in München bekannt. Damit steht nun offiziell fest, dass das Münchener Traditionsunternehmen auch künftig von einem Familienmitglied geleitet wird.

Mit der Regelung der Unternehmensnachfolge stellt der Inhaber und langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Horst O.A. Schunck, die Weichen für die Zukunft. „Ich bin überzeugt, dass mein Sohn mein Lebenswerk mit den Werten eines familiengeführten Unternehmens sicher und mit vielen innovativen Ideen in die Zukunft führen wird“, sagte Horst O.A. Schunck.

„Mein Vater hat ein beeindruckendes Unternehmen aufgebaut, dessen Werte heute aktueller denn je sind. Qualität, Seriosität, Branchennähe und modernste IT-Technik werden auch weiterhin die Säulen unseres Geschäftes sein“, bekräftigte der neue Aufsichtsratsvorsitzende.

Albert K.O. Schunck wird das familiengeführte Unternehmen künftig in der 4. Generation als einer der Gesellschafter leiten. Der gelernte Bankkaufmann und IT-Spezialist startete seine Karriere im väterlichen Unternehmen bereits vor 27 Jahren. Seit 2006 ist er stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*