Newsticker

AirBridgeCargo fliegt erstmals Fracht über den Nordpol

AirBridgeCargo Airlines (ABC) überflog auf der Route von Chicago nach Krasnojarsk erstmals den Nordpol. Die Frachtmaschine vom Typ Boeing 747-400 hatte 175 Zuchtrinder der Rasse Angus Heifers mit einem Gesamtgewicht von 104 Tonnen an Bord. Alle Tiere landeten wohlbehalten am Flughafen Emeljanowo in Krasnojarsk, von wo aus sie ihren Weg zu einer nahe gelegenen Zuchtfarm fortsetzten.

Polüberflüge sind mit einer Vielzahl besonderer Herausforderungen verbunden, die ein spezielles Fachwissen der Crew voraussetzen: Neben komplizierten Windverhältnissen und erhöhten Strahlungsrisiken ist so zum Beispiel auch mit Systemfehlern bei der Satellitennavigation und Störungen in der Funkübertragung zu rechnen.

Aus diesem Grund setzte ABC für den Flug auf die Expertise des Chef-Piloten Oleg Trotsenko, der seit 1997 mehrfach an Testflügen über die Polregionen beteiligt war und zu den erfahrensten Piloten der Airline zählt. „Die Entwicklung einer neuen Flugroute stellt für jeden Piloten eine besondere Herausforderung dar. In solchen Situationen profitieren wir als Fluggesellschaft erheblich von der langjährigen Erfahrung unserer hochqualifizierten Crews“, betont Oleg Trotsenko.

Tatjana Arslanowa, Executive President AirBridgeCargo Airlines, ergänzt: „In Anbetracht des Wachstumspotenzials im russischen Transitfrachtverkehr kommt Polüberflügen eine steigende Bedeutung zu. Auf den Polrouten sparen wir nicht nur Zeit, auch unseren Treibstoffverbrauch können wir deutlich reduzieren. Das wird bei unseren Kunden auf großes Interesse stoßen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*