Newsticker

Logistik: Überall und unverzichtbar

Ohne logistische Prozesse können Güter und Waren weder transportiert noch platziert oder gelagert werden. Besonders in Zeiten der Globalisierung stellt Logistik einen unverzichtbaren, branchenübergreifenden Wirtschaftszweig dar. Grund genug für die Bundesvereinigung Logistik (BVL), am 19. April den diesjährigen „Tag der Logistik“ zu initiieren, um auf die Relevanz der Branche aufmerksam zu machen.

Die SMB International GmbH aus Quickborn bietet vielfältige Lösungen und setzt Meilensteine im Bereich Logistik, etwa mit dem ersten automatischen Kompaktlager, welches auf mehreren Ebenen gleichzeitig eine elektronisch gesteuerte Ein- und Auslagerung von Paletten in Längs- und Querrichtung ermöglicht.

Um auch intralogistische Handhabungen unterschiedlichster Güter aufeinander abzustimmen und Gefahrenpotenziale zu verringern, bietet das Unternehmen von der Anlieferung bis zum Wiederbeladen Anlagen und Fördertechnik, die der Sondermaschinenhersteller bedarfsgerecht auf Unternehmensanforderungen abstimmt. Zu den Förderanlagen von SMB gehören unter anderem Gurtförderanlagen, Transportanlagen, Shuttlesysteme sowie Palettentransportanlagen. So nutzen Anwender jeden Zentimeter ihrer Unternehmensgebäude aus und schaffen somit ein Maximum an Nutzfläche.

Ebenfalls im Portfolio der SMB International GmbH finden sich automatische Abfüllanlagen und individuelle, den jeweiligen Kundenwünschen angepasste Befüllsysteme. „Die Anforderungen an Befüllsysteme wachsen stetig ? oft handelt es sich um toxische Flüssigkeiten, die eine besondere Handhabung erfordern, der Zeitfaktor spielt eine immer größere Rolle und je nach Produkt sind gesetzliche Auflagen zu berücksichtigen“, erklärt Andreas Heckel, Geschäftsführer der SMB Gruppe. Hohe Leistungen und Betriebssicherheit im Dauereinsatz sowie spezielle Techniken zur schnelleren und gefahrlosen Abfüllung: Diese Eigenschaften bringen Anlagen von SMB mit sich.

Als Hersteller mit Präsenz im internationalen Raum liefert SMB für das Handling von Schüttgütern und Säcken im Hafenbereich auch stationäre und mobile Schiffsbelader.

Für Andreas Heckel stellt der „Tag der Logistik“ daher die ideale Plattform dar, um Vielfalt und Bedeutsamkeit dieser Branche zu präsentieren. „So bietet sich Interessierten die Möglichkeit, logistische Prozesse hautnah zu erleben“, erläutert er.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*