Newsticker

AsstrA neues Mitglied in der BVL

Der internationale Transport- und Logistikdienstleister AsstrA Associated Traffic AG ist neues Mitglied in der Bundesvereinigung für Logistik (BVL) e.V. Die AsstrA Gruppe hebt damit den hohen Stellenwert des Logistikstandortes Deutschland hervor.

„Die BVL bietet uns eine ideale Plattform, die AsstrA Gruppe auch in Deutschland bekannter zu machen. Zudem möchten wir uns auch in die neuen Entwicklungen in der Logistik einbringen und unser Unternehmensnetzwerk weiter ausbauen. Darüber hinaus wollen wir in Deutschland unsere neuen Logistikkonzepte im Bereich Import/Export aufzeigen. Denn hier sehen wir ein großes Potenzial für die Zukunft der Logistik“, sagt Geschäftsführer der AsstrA Logistics AG, Jürgen Rogner.

Das Unternehmen bietet beispielsweise ein Gesamtpaket im Bereich des Handelsimports nach Russland und China an. Dabei übernimmt das Unternehmen zu den bisherigen Kernfunktionen wie Freight Management, Zollservice, Lagerung und Distribution die Organisation der gesamten Handelskette inklusive des Warenimports in die Russische Föderation oder nach China. In der Praxis verkaufen die Unternehmen ihre Waren an die AsstrA Logistics AG. Die Leistungen werden in Euro fakturiert. Im Zielgebiet erfolgt dann wiederum die Bezahlung in Landeswährung. Die Kunden können damit das Währungsrisiko eingrenzen und bewegen sich jederzeit in einem rechtssicheren Raum.

Die 1978 gegründete Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. ist eine gemeinnützige, neutrale und überwiegend ehrenamtliche Organisation. Als Plattform für Manager der Logistik in Industrie, Handel und Dienstleistung, für Wissenschaftler und Studierende bildet sie mit heute gut 10.000 Mitgliedern eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und ist Podium für den nationalen und internationalen Gedankenaustausch zwischen Führungskräften aus Logistik und Supply Chain Management.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*