Newsticker

Hoyer weitet Aktivitäten auf dem französischen Markt aus

Hoyer baut sein Dienstleistungsangebot in Frankreich aus und bietet Kunden neben der Vermietung von Intermediate Bulk Containern (IBC) ab sofort das gesamte Logistikpaket rund um den Kleincontainer an. Die Aktivitäten werden von Lyon aus gesteuert.

„Der IBC ist in Frankreich bereits etabliert“, erklärt Gilles Lemaitre (54), neuer Area Sales Manager von Hoyer in Lyon. Das IBC-Geschäft beschränke sich hier jedoch bislang ausschließlich auf reine Vermietaktivitäten. „Hoyer dagegen übernimmt zusätzlich die komplette Logistik und im Rahmen des Fleetmanagements auch das Operating von kundeneigenen IBC“, so Lemaitre. „Damit kombinieren wir Transportqualität und Wirtschaftlichkeit aus einer Hand“.

Zum Dienstleistungsportfolio gehören auch alle Werkstattleistungen einschließlich gesetzlich vorgeschriebener Wiederholungsprüfungen und Reinigungen. Für die Reinigung steht im HOYER-Depot in Rouen eine moderne Reinigungsanlage mit hoher Durchlaufkapazität zur Verfügung. „Mit unserem Full Service können Logistikkosten deutlich gesenkt werden“, erklärt Lemaitre das Hoyer-Geschäftsmodell. Der Manager kann für seine neue Position auf umfangreiche Erfahrungen in der Verpackungsindustrie für die Lebensmittel-, Chemie- und Pharmabranche zurückgreifen.

Europaweit ist Hoyer mit insgesamt 20.000 Einheiten Marktführer im IBC-Geschäft. Die Hoyer-IBC-Flotte besteht überwiegend aus standardisierten Typen. Diese Kleinbehälter mit einem Volumen von 500 bis 1.000 Litern werden für den Transport und die Lagerung flüssiger Produkte eingesetzt. IBC können mit einer speziellen Beschichtung, Heizung oder Gefahrgutzulassung bereitgestellt werden. Sie werden streng getrennt nach Chemie- und Lebensmitteltransporten eingesetzt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*