Newsticker

Hamburg Süd: Wechsel in der Geschäftsführung

Joachim A. Konrad, stellvertretender Sprecher der Geschäftsführung, wird nach 18-jähriger Tätigkeit in der Geschäftsführung der Hamburg Süd Ende April 2012 in den Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger hat der Beirat der Hamburg Süd Peter Frederiksen und Frank Smet ernannt.

Sie werden zum 1. Mai 2012 in die Geschäftsführung eintreten. Die Größe und die Bedeutung der von Joachim A. Konrad in den letzten Jahren wahrgenommen Aufgaben haben den Beirat dazu veranlasst, den Verantwortungsbereich künftig zu teilen.

Joachim A. Konrads Schifffahrtskarriere begann 1963 mit der Ausbildung beim Norddeutschen Lloyd. Nach dem 1970 erfolgten Zusammenschluss des Norddeutschen Lloyd mit der Hamburg-Amerikanischen Packetfahrt-Actien-Gesellschaft zu Hapag-Lloyd bekleidete er dort verschiedene leitende Funktionen ? zuletzt als Regional Director Asia und Regional Director Latinamerica. 1994 wechselte er in die Geschäftsführung der Hamburg Süd. Verantwortlich für das weltweite Trade Management sowie für Marketing & Sales hat Joachim A. Konrad wesentlich dazu beigetragen, dass sich das Transportvolumen der Hamburg Süd von etwa 235.000 TEU im Jahr 1994 auf rund 3,2 Millionen TEU im Jahr 2011 erhöht hat. Gleichzeitig hat er erheblichen Anteil daran, dass ein umfangreiches Netzwerk an Diensten in den Hamburg Süd-Kerngebieten aufgebaut werden konnte.

Peter Frederiksen ist seit September 2008 als kommerzieller Leiter der Region Europe für die Hamburg Süd tätig. Zuvor hat er mehr als 25 Jahre bei A.P. Moller Maersk führende Positionen in der Linienschifffahrt ? unter anderem in Asien und in den USA ? wahrgenommen. Zuletzt war er als Group Senior Vice President für die Entwicklung und Steuerung des globalen Netzwerks zuständig. Als Mitglied der Geschäftsführung wird er ab Mai 2012 für Sales & Marketing, Customer Order Management und für die Region Europe verantwortlich sein.

Frank Smet wechselte nach über 16-jähriger Tätigkeit in leitenden Funktionen für die belgische Reederei Compagnie Maritime Belge (CMB) in Südamerika im Oktober 1993 zur Hamburg Süd. Er war zunächst als kommerzieller Leiter der Region South America West Coast und der Region Australia/New Zealand tätig. Ab 2004 war er in derselben Funktion maßgeblich an der Etablierung der Hamburg Süd-Liniendienste und der Organisation in Asien beteiligt. Seit März 2008 hat er erfolgreich die neue Hauptabteilung Line Management in Hamburg aufgebaut. Als Mitglied der Geschäftsführung wird er ab Mai 2012 unter anderem für das Network Management, für Logistics und die Region Caribbean/Latin America West Coast verantwortlich sein.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*