Newsticker

Rhenus setzt auf klar belegbare Nachhaltigkeit

Logistik verbindet. Um die Vielfalt der Aufgaben in diesem wichtigen Wirtschaftsbereich anschaulich darzustellen, gewähren am 19. April 2012 Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zum fünften Mal allen Interessierten Einblick in ihre Betriebe. Die BVL Regionalgruppe Oberrhein war in diesem Jahr Gast bei Rhenus in Weil am Rhein.

Rhenus gewährte Einblick in das vor einem halben Jahr in Betrieb genommene Logistikzentrum. Dieses verfügt über mehr als 35.000 Europalettenstellplätze. Davon sind 12.000 Stellplätze für temperarturgeführte Lagerhaltung eingesetzt. Abgerundet wird die Lagereinrichtung mit 25.000 Fachbodenplätzen für Kleinteile.

Zwei Kunden von Rhenus – Hella Innenbeleuchtungen-Systeme GmbH und Delinat GmbH – präsentieren ihre Logistikanforderungen und die Lösungen am Tag der Logistik den Besuchern. „Wichtige Kriterien bei der Auswahl des Logistikpartners waren für uns: Pünktlichkeit, Nachhaltigkeit in Umwelt- und Dienstleistungsaspekten, angepasste Infrastruktur, regelmäßige QZ-Zirkel. Das aktuelle Audit-Ergebnis liegt bei 99 Prozent“, so Björn Steinbach, Bereichsleiter Logistik und Einkauf bei Hella in Wembach.

Auf der von Rhenus zur Verfügung gestellten Dachfläche von 9 000 m2 wird Solarstrom mit einer Nennleistung von 530 Kilowatt produziert. Die eingesetzte ultraleichte Photovoltaiktechnologie erreicht bis zu 60 Prozent mehr aktive Modulfläche als herkömmliche aufgeständerte Systeme und verbessert so die Leistung pro Fläche markant.

Rhenus ist bestrebt, ihre betriebliche Ressourceneffizienz zu steigern und die Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima zu reduzieren. Ziel ist es, dauerhafte Optimierungseffekte auszulösen und die Leistung durch technische und operative Maßnahmen kontinuierlich zu verbessern. „Wir wollen Nachhaltigkeit wirklich vorleben“, so Mike Siegwardt, Niederlassungsleiter von Rhenus AG & Co. KG, Weil am Rhein.

Nachhaltigkeit in der Logistik ist auch ein wichtiges Thema in Forschung und Lehre an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach. „Der Tag der Logistik ist immer eine besondere Gelegenheit, ausgezeichnete logistische Lösungen kennenzulernen und so die aktuelle Praxis mit unseren theoretischen Lehrinhalten anschaulich zu verknüpfen“, kommentiert Prof. Egon H. Trump, Sprecher der BVL-Regionalgruppe Oberrhein und Studiengangsleiter BWL-Spedition, Transport und Logistik an der DHBW.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*