Newsticker

DTL und Logwin vereinbaren Zusammenarbeit

Der Logistikdienstleister Logwin und die Deutsche Textil Logistik (DTL), mit ihren Gesellschaftern Meyer & Meyer und Barth + Co., haben mit sofortiger Wirkung einen langfristigen Rahmenvertrag über die Zusammenarbeit im nationalen Transportnetzwerk abgeschlossen.

Mit der Kooperation reagieren DTL und Logwin auf die seit Jahren rückläufige Mengenentwicklung im Transport von hängenden Textilien. Durch die Bündelung der Volumina wird für die Kunden die Flächenversorgung insgesamt, sowie vor allem auch in strukturschwachen Regionen, bei optimierten Laufzeiten gesichert. Beide Vertragspartner werden auch weiterhin voneinander unabhängig in den für sie relevanten Märkten agieren. So werden Logwin und DTL auch in Zukunft eigenständig Kundenbeziehungen pflegen und ausbauen.

DTL wird schrittweise bis Ende 2013 die Volumina an hängenden und liegenden Textilien und Lifestyleprodukten sowie Fashion-affinen Gütern zur Beförderung in das Netz von Logwin einspeisen. Die Leistungen werden die Abholung, den Umschlag und Fernverkehr sowie die Feinverteilung aller Warengruppen umfassen. In enger Abstimmung mit DTL wird Logwin die für die Kooperation notwendigen logistischen Voraussetzungen für Infrastruktur und IT schaffen und das deutsche Retail Netzwerk entsprechend ausbauen.

„Die Zusammenarbeit zwischen DTL und Logwin stellt langfristig eine effiziente und flächendeckende Distribution auch hängender Textilien sicher“, sagen die Geschäftsführer der DTL, Peter Barth und Rolf Meyer. „Durch diese Kooperation wird das Standortnetz für die flächendeckende Distribution von Fashion- und Lifestyleprodukten bedeutend verdichtet und unser bisheriges Retail Netzwerk konsequent ausgebaut“, ergänzt Berndt-Michael Winter, CEO der Logwin AG. „Unsere Kunden werden diese Entwicklung zur Aufrechterhaltung eines effizienten Transportnetzes begrüßen“, sind sich die Partner sicher.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*