Newsticker

Generalversammlung der Kühne + Nagel International AG

An der heutigen ordentlichen Generalversammlung der Kühne & Nagel International AG vertraten die anwesenden Aktionäre 79,09 Prozent der stimmberechtigten Aktien. Für alle Anträge gab es klare Mehrheiten.

„Unsere Strategie mit klarem Fokus auf Regionen und Branchen mit vielversprechendem Marktpotenzial war massgeblich für den Geschäftserfolg im Jahr 2011“, sagte Karl Gernandt in seiner Präsidialadresse. „So gelang uns in einem sehr herausfordernden makroökonomischen Umfeld die weitere Steigerung der Werthaltigkeit unseres Unternehmens.“ Der Verwaltungsratspräsident hob zudem hervor, dass die Kühne + Nagel-Gruppe durch die im Jahr 2011 getätigten Investitionen in den Ausbau des Netzwerks und Produktportfolios ihre globale Wettbewerbsposition nachhaltig gestärkt habe. Auch im laufenden Geschäftsjahr verfolge Kühne + Nagel ambitionierte Ziele. Angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheiten intensiviere das Unternehmen sein Kosten- und Margenmanagement.

Klare Mehrheiten für die Anträge

Die Aktionäre genehmigten den Jahresbericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung 2011 und folgten der Empfehlung des Verwaltungsrats, die Dividende gegenüber dem Vorjahr (CHF 2,75 sowie CHF 1,50 aus den Reserven für Kapitaleinlagen) auf CHF 3,85 pro Aktie zu erhöhen. Die Auszahlung wird ab 15. Mai 2012 erfolgen.

Die Generalversammlung erteilte den Mitgliedern von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2011 Entlastung.

Wiederwahlen in den Verwaltungsrat

Folgende Herren stellten sich der Wiederwahl in den Verwaltungsrat und wurden für eine weitere Amtsperiode von einem Jahr bestätigt: Dr. Renato Fassbind, Jürgen Fitschen, Karl Gernandt, Hans-Jörg Hager, Klaus-Michael Kühne, Hans Lerch, Dr. Thomas Staehelin, Dr. Jörg Wolle und Bernd Wrede.

Wahl der Revisionsstelle

Die KPMG AG, Zürich, wurde als Revisionsstelle und Konzernrechnungsprüferin für das Geschäftsjahr 2012 bestätigt.

Statutenänderungen

Die Generalversammlung folgte dem Antrag des Verwaltungsrats, das genehmigte Kapital weiterzuführen und bedingtes Kapital zum Zweck der Beteiligung von Mitarbeitern zu schaffen sowie weitere Anpassungen der Statuten vorzunehmen. Die nächste ordentliche Generalversammlung findet am 7. Mai 2013 statt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*