Newsticker

Air Charter Service fliegt Geländewagen für die UN-Beobachtermission

Air Charter Service (ACS), Anbieter von Fracht- und Passagiercharterflügen, flog gestern 25 gepanzerte Geländewagen vom Leipzig/Halle Airport in die syrische Hauptstadt Damaskus.

Angesichts der dramatischen Ereignisse in Syrien wird die Arbeit der internationalen UN-Beobachter immer gefährlicher. Damit sie sich dennoch den Umständen entsprechend sicher bewegen können, übernahm Air Charter Service gestern am Leipzig/Halle Airport 25 gepanzerte Geländewagen und transportierte sie zum Damaskus International Airport.

Zum Einsatz kamen dafür zwei Frachtmaschinen vom Typ Airbus A300 sowie eine McDonnell Douglas MD-11. Die Verladung durchgeführt hat PortGround, ein Bodenabfertigungs- und Frachtdienstleiter am Leipzig/Halle Airport, der über umfassende Erfahrungen in den Bereichen Fahrzeug- und Schwergutverladung verfügt. „Mit unserer langjährigen Erfahrung und Expertise in der Durchführung von Frachtcharterflügen ist es uns möglich, auch bei Krisensituationen schnell und unkompliziert zu helfen“, sagt Stephan Blank, Director Cargo Air Charter Service Deutschland.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*