Newsticker

LUG fertigt Luftfracht für China Southern und Air Baltic ab

LUG aircargo handling hat seit Anfang dieses Jahres mehrjährige Verträge mit zwei Neukunden abgeschlossen. Diese sind China Southern und Air Baltic. Die 1980 mit Hauptsitz in Guangzhou gegründete China Southern Airlines zählt in Bezug auf Flotte und Passagieraufkommen zu den größten Fluggesellschaften in China und auch in Asien. Ihre Bedeutung als Frachtfluggesellschaft wächst.

Der Vertrag mit LUG aircargo handling erstreckt sich auf sechs Frachterflüge pro Woche und ein potenzielles Frachtaufkommen von 45’000 t. Der neue Vertrag stärkt LUGs Asien-Portfolio, zu dem Fluggesellschaften wie ANA, Korean Air Cargo, Thai Cargo, und SriLankan Aircargo gehören. „Wir sind sehr glücklich, dass wir eine so wichtige chinesische Fluggesellschaft als Kunden gewinnen konnten.“, sagt Wolfgang Korte, Geschäftsführer, LUG aircargo handling GmbH.

Air Baltic Corporation wurde 1995 als Billigflieger von der litauischen Regierung gegründet. Die Fluggesellschaft bedient täglich das Drehkreuz Frankfurt/Main. Das potenzielle Frachtvolumen ab Frankfurt/Main liegt bei 150 t. „Air Baltic ist eine neue Facette unseres Serviceangebots für den Ostseeraum. Die Fluggesellschaft ergänzt unsere Dienstleistungen für Finnair. Air Baltic bietet eine gute Lösung für kleine Expresssendungen mit Destination Baltische Staaten“, ergänzt Patrick Tschirch, Key Account Manager, LUG aircargo handling GmbH.

„Diese beiden Neukunden schärfen unser Markenprofil im hart umkämpften deutschen Air-Cargo-Handling-Markt. Die Neuakquisitionen unterstreichen das Vertrauen, das Kunden uns entgegenbringen“, sagt Wolfgang Korte.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*