Newsticker

Trimodalität als Standortvorteil und Chancen für den Hafenhinterlandverkehr

Das GVZ bayernhafen Nürnberg hat sich in den letzten Jahren zum größten multimodalen Güterverkehrs- und Logistikzentrum Süddeutschlands entwickelt.

Auf einer Gesamtfläche von 337 ha sind mittlerweile 260 Unternehmen mit ca. 5.600 Arbeitsplätzen ansässig. Mit rund 15 Mio. Tonnen Güterumschlag ist die Verkehrs- und Logistikkompetenz in diesem Logistikstandort und für die Europäische Metropolregion Nürnberg von großer Bedeutung.

Die Hafen Nürnberg-Roth GmbH tritt dabei als aktiver Moderator für die Entwicklung von Logistiklösungen und Netzwerken auf. Sie agiert als Standortarchitekt, der unternehmens- und standortübergreifend Strategien entwickelt, in hochflexible Infrastruktur investiert und in enger Zusammenarbeit mit den Hafenansiedlern neue Wertschöpfungspotenziale erschließt. Ziel ist es, die Position des Hafens als Logistikstandort und Drehscheibe für den weltweiten Warenaustausch weiter zu stärken.

Chancen für den Hafenhinterlandverkehr mit Verbindungen zu den Überseehäfen bieten sich hier in besonderem Maße, denn produzierende Industrie, Dienstleister und Handel haben jeweils spezifische Anforderungen zur Aufrechterhaltung und Optimierung ihrer Geschäftsfelder.

Vor diesem Hintergrund findet der Netzwerk-Treff Logistik der Bayern Innovativ GmbH in Kooperation und den Räumlichkeiten der Hafen Nürnberg-Roth GmbH statt.

Experten berichten über aktuelle Projekte und Herausforderungen, Lösungen und Trends im Umfeld des GVZ bayernhafen Nürnberg. Des Weiteren wird die Möglichkeit geboten, sich im Rahmen einer Führung ein persönliches Bild vom aktuellen Geschehen in dem innovativen trimodalen Logistikstandort zu machen.

Programm und Anmeldung: http://bayern-innovativ.de/bayernhafen2012

Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Anmeldungen beschränkt.

Das GVZ bayernhafen Nürnberg hat sich in den letzten Jahren zum größten multimodalen Güterverkehrs- und Logistikzentrum Süddeutschlands entwickelt.



Auf einer Gesamtfläche von 337 ha sind mittlerweile 260 Unternehmen mit ca. 5.600 Arbeitsplätzen ansässig. Mit rund 15 Mio. Tonnen Güterumschlag ist die Verkehrs- und Logistikkompetenz in diesem Logistikstandort und für die Europäische Metropolregion Nürnberg von großer Bedeutung.



Die Hafen Nürnberg-Roth GmbH tritt dabei als aktiver Moderator für die Entwicklung von Logistiklösungen und Netzwerken auf. Sie agiert als Standortarchitekt, der unternehmens- und standortübergreifend Strategien entwickelt, in hochflexible Infrastruktur investiert und in enger Zusammenarbeit mit den Hafenansiedlern neue Wertschöpfungspotenziale erschließt. Ziel ist es, die Position des Hafens als Logistikstandort und Drehscheibe für den weltweiten Warenaustausch weiter zu stärken.



Chancen für den Hafenhinterlandverkehr mit Verbindungen zu den Überseehäfen bieten sich hier in besonderem Maße, denn produzierende Industrie, Dienstleister und Handel haben jeweils spezifische Anforderungen zur Aufrechterhaltung und Optimierung ihrer Geschäftsfelder.



Vor diesem Hintergrund findet der Netzwerk-Treff Logistik der Bayern Innovativ GmbH in Kooperation und den Räumlichkeiten der Hafen Nürnberg-Roth GmbH statt.



Experten berichten über aktuelle Projekte und Herausforderungen, Lösungen und Trends im Umfeld des GVZ bayernhafen Nürnberg. Des Weiteren wird die Möglichkeit geboten, sich im Rahmen einer Führung ein persönliches Bild vom aktuellen Geschehen in dem innovativen trimodalen Logistikstandort zu machen.



Programm und Anmeldung: http://bayern-innovativ.de/bayernhafen2012



Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Anmeldungen beschränkt.
Veranstalter: Bayern Innovativ GmbH
Land: DE
PLZ: 90403
Nr.: Nürnberg
Ort: Gewerbemuseumplatz
Straße:
Webseite: www.bayern-innovativ.de
Startdatum: 2012-05-23
Endedatum: 2012-05-23
Veransaltungsort: Hafen Nürnberg-Roth GmbH

Rotterdamer Straße 2

90451 Nürnberg
Tel.: 0911-20671-232
Fax: 0911-20671-733
Email: hoppe@bayern-innovativ.de
Ansprechpartner: FRank Hoppe
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*