Newsticker

Rudolph Logistik Gruppe investiert in Ungarn

Die zur Rudolph Logistik Gruppe (Baunatal) gehörende Rudolph Autóipari Logisztikai GmbH erweitert ihren Standort im ungarischen Gyor. Der Neubau eines Logistikzentrums mit 20.000 Quadratmeter Fläche zählt im laufenden Jahr zu den größten Logistikinvestitionen in Ungarn, erläutert László Grämer, Geschäftsführer der Rudolph Autóipari Logisztikai. Die Übergabe der Immobilie ist für August 2012 geplant.

Im Februar 2012 fiel der Startschuss für den Bau des Logistikzentrums im Industriegebiet in Gyor. Es liegt in unmittelbarer Nähe des dortigen Audi-Produktionswerks, so wie das bereits seit 2008 bewirtschaftete Modulcenter. „Eine Erweiterung des Centers war nicht möglich. Aber die sehr guten infrastrukturellen Bedingungen am neuen Standort haben uns die Entscheidung für das neue Logistikzentrum leicht gemacht“, erklärt László Grämer.

Das Logistikzentrum ist auf die Ansprüche der zukünftigen Zulieferer des Audi-Produktionswerks ausgerichtet. Der deutsche Autobauer fertigt seit Mitte der 1990er Jahre Motoren in Gyor. Ende 2010 fiel die Entscheidung, ein vollwertiges Produktionswerk in Gyor aufzubauen. Zum Leistungsspektrum der Rudolph Autóipari Logisztikai gehören Lagerbewirtschaftung, Linefeeding und speditionelle Dienstleistungen. Der Logistiker rechnet für die Zukunft mit einem Anstieg von produktionsnahen Tätigkeiten, ähnlich der Vormontage von Türmodulen, die im Modulcenter durchgeführt werden. Für potentielle Interessenten stehen im Logistikzentrum noch Kapazitäten zur Verfügung. Dazu zählen auch Büroflächen. „Zulieferer können von unserer fast 20jährigen Erfahrungen vor Ort profitieren“, sagt Grämer.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*