Newsticker

Logistik-Fachmesse transfairlog öffnet ihre Tore

Unter dem Motto „Neue Wege für neue Herausforderungen“ öffnet auf dem Hamburger Messegelände heute die transfairlog ihre Tore. Mit der dreitägigen internationalen Fachmesse für Transport- und Logistik-Management steht erstmals der Wirtschaftsraum aller Nord- und Ostsee-Anrainerstaaten im Mittelpunkt. Die Messe wird von der Logistik-Initiative Hamburg unterstützt.

Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch: „Hamburg ist das Tor zur Welt und ich freue mich, dass unsere Stadt als Standort für die neue internationale Logistik-Fachmesse transfairlog gewählt worden ist. Eine qualitativ hochwertige Kommunikationsplattform passt hervorragend zu unseren Bemühungen, Hamburg als Innovations-Standort und Verkehrsdrehscheibe sowohl in Deutschland als auch international kontinuierlich noch weiter nach vorne zu bringen.“

Die Optimierung internationaler Gütertransporte und die effiziente Gestaltung externer und interner logistischer Abläufe stehen im Mittelpunkt der Messe. Sie soll eine Plattform aller Marktteilnehmer aus der wirtschaftlichem starkem Nord- und Ostseeregion sowie aus Zentraleuropa sein. Die Logistik-Initiative Hamburg ist in Zusammenarbeit mit Hafen Hamburg Marketing mit einem Gemeinschaftsstand auf der Messe vertreten. Unter dem Dach „Gateway Hamburg“ präsentieren sich auf einhundert Quadratmetern die Unternehmen Emons Multitransport GmbH, Fiege Logistik Stiftung & Co. KG, Geodis Logistics Deutschland GmbH, Hamburg Port Authority, HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, logistic people (Deutschland) GmbH, Lufthansa Systems, Luno Export & Logistics Services GmbH, Projektbüro Deltaland/Süderelbe AG sowie SLC Soltau Logistics Center.

Professor Dr. Peer Witten, Vorstand der Logistik-Initiative Hamburg: „Die transfairlog ist eine echte Bereicherung für den Logistik-Standort Deutschland. Eine internationale Fachmesse im Norden des Landes hat bislang gefehlt. Mit Hamburg hat der Veranstalter der Messe die richtige Wahl getroffen, da Hamburg die Logistik-Drehscheibe Nordeuropas ist.“

Auf mehr als 20.000 Quadratmetern des Hamburger Messegeländes spiegeln über 200 namhafte Unternehmen die ganze Bandbreite moderner strategischer und operativer Lösungen für die Supply Chain ? sowohl im Wirtschaftsraum selbst, als auch für die kontinentalen und interkontinentalen Verkehrsströme wieder. Zudem bietet die transfairlog mit insgesamt 16 Wissensforen ein umfassendes Informationsangebot. Das von der Logistik-Initiative Hamburg organisierte Forum „Menschen machen Logistik“ beginnt am Donnerstag, 14. Juni 2012, um 14 Uhr im Forum I in Halle A4. Am 13. Juni findet auf der Messe das 2. Deutsch-Finnische Logistikforum statt, welches zusätzlich von der Logistik-Initiative Hamburg unterstützt wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*