Newsticker

Veränderungen in der Unternehmensführung von Schenker Rail Polska

Ab dem 1. Juli 2012 gibt es personelle Veränderungen im Vorstand der DB Schenker Rail Polska S.A. Christian Schreyer, derzeit im Vorstand für die Bereiche Produktion und Personal verantwortlich, tritt die Nachfolge von Hans-Georg Werner als Vorstandsvorsitzender (CEO) des Unternehmens an. Werner wird den Vorsitz des Aufsichtsrats der DB Schenker Rail Polska S.A. übernehmen. Er bleibt zudem CEO der Region East von DB Schenker Rail. Die Bestellung von Hans-Georg Werner zum Vorstandsvorsitzenden war von vornherein für die Übergangsphase bis zur Festlegung der endgültigen Struktur der DB Schenker Rail Polska vorgesehen.

Ab dem 1. Juli 2012 wird sich der Vorstand aus folgenden Mitgliedern zusammensetzen:

– Christian Schreyer ? CEO

– Tamara Staniowska – Personal

– Michael Hetzer – Produktion

– Zbigniew Pucek – Vertrieb

– Marek Staszek – Finanzen/Controlling

„Vor etwas mehr als zwei Jahren übernahm ich die Position als CEO bei DB Schenker Rail Polska in Personalunion zu meiner Funktion als CEO Region East bei DB Schenker Rail. Seitdem haben wir das polnische Unternehmen kontinuierlich weiter entwickelt. Wir konnten die wirtschaftliche Lage von DB Schenker Rail Polska nachhaltig verbessern und vor allem den Mergerprozess abschließen. Aus Sicht der Geschäftsfeldleitung von DB Schenker Rail ist damit der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze von DB Schenker Rail Polska gekommen. Mit Christian Schreyer als meinen Nachfolger gewährleisten wir einen nahtlosen Übergang und Kontinuität in der Unternehmensführung. Ich wünsche ihm viel Erfolg für die neuen Aufgaben, die nun vor ihm liegen“, so Hans-Georg Werner.

Christian Schreyer, Vorstand Produktion und Personal: „Dieser Wechsel an der Unternehmensspitze bedeutet weder einen Richtungswechsel, noch Veränderungen in unseren Zielsetzungen. Wir wollen der Premium-Anbieter im Schienengüterverkehr in Polen werden und unseren Kunden im Verbund mit dem europaweiten Netzwerk von DB Schenker Rail hochwertige Transport- und Logistikleistungen bieten. Ich möchte Ihnen allen für das mir entgegengebrachte Vertrauen danken und sehe der guten Zusammenarbeit mit all unseren Kollegen wie auch unseren Kunden und Geschäftspartnern mit Freude entgegen.“

Christian Schreyer war nach dem Abschluss seines Jurastudiums mehrere Jahre als Rechtsanwalt tätig, bevor er 1999 zur Deutschen Bahn kam. 2002 wurde er Leiter Recht bei DB Dienstleistungen. 2004 übernahm er die Leitung Unternehmensentwicklung bei DB Dienstleistungen und 2006 die Position des Leiters Konzernstrategie bei der Deutschen Bahn AG. 2009 wurde ihm die Leitung des Projekts PMI (Post Merger Integration) übertragen. Im Laufe dieses Projekts war er aktiv am Integrationsprozess und der Gründung der DB Schenker Rail Polska S.A. beteiligt. Es folgte die Ernennung zum Vorstandsmitglied für Personal und Logistik innerhalb der neuen Struktur des polnischen Unternehmens. Darüber hinaus übernahm er 2009 auch die Position des Vorstands Produktion.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*