Newsticker

Weiss-Röhlig mit neuer Seeverbindung von Shanghai nach Santos

Weiss-Röhlig bietet ab sofort eine direkte Seeverbindung von Shanghai nach Santos/ Brasilien an. Auch für LCL Sendungen aus Ningbo bietet dieses Produkt eine ideale Lösung, da diese täglich von Ningbo nach Shanghai transferiert werden und direkt in die Sammelcontainer zugeladen werden. Damit stellt die strategische Allianz von Gebrüder Weiss und Röhlig Logistics die Verbindung zwischen einem der prosperierendsten Wirtschaftsräume Asiens und dem bedeutendsten Hafen Lateinamerikas her.

Die wöchentlichen Abfahrten mit Hapag Lloyd sichern eine schnelle, effiziente sowie reibungslose Abwicklung von LCL Stückgütern in Sammelcontainern. Vojislav Jevtic, Global Product Manager Seafreight bei Gebrüder Weiss Air & Sea, zum neuen Produkt: „Die wöchentlichen Sammelcontainerdienste zwischen China und Brasilien erweitern unser Produktportfolio enorm. Die Sammelcontainer werden durch uns in Shanghai gepackt und ohne Umladung nach Santos verschifft. Die komplette Ladungskontrolle von der Be- sowie Entladung bleibt in unserer Hand und verringert das Schadensrisiko. Aufgrund der Marktentwicklung in beiden Ländern sehen wir großes Potenzial, die Kapazitäten der Verbindung sehr bald noch erhöhen zu können und ähnliche Produkte aus ganz Asien anzubieten.“

Bereits 1992 wurde das erste chinesische Büro von Gebrüder Weiss in Shanghai offiziell eröffnet. Diesem folgte kurz darauf ein zweites in Qingdao. Die wachsende Präsenz am asiatischen Markt wurde im Jahr 2000 durch die internationale strategische Allianz mit der Firma Röhlig Logistics verstärkt und um Standorte in Singapur und Hong Kong erweitert. Auch in den darauffolgenden Jahren wurde das Netzwerk in Asien kontinuierlich ausgebaut. Die jüngsten Erweiterungen waren die Übernahme des japanischen Logistikunternehmens JHB Express sowie das Joint Venture von Gebrüder Weiss mit Tegeta Motors Ltd. in Georgien Anfang 2012.

Heute verfügt Weiss-Röhlig über 36 asiatische Standorte in China, Singapur, Taiwan, Hong Kong, Indien, Thailand, Vietnam, Japan, Georgien und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*