Newsticker

Rhenus Midgard wickelt Projekte in der Seekabellogistik für Nexans ab

An ihrem Hafenstandort Nordenham hat Rhenus Midgard im Mai rund 30 Kilometer Seekabel im Auftrag von Nexans angeliefert, eingelagert und umgeschlagen. Die Seekabel des weltweit führenden Herstellers der Kabelindustrie verbinden künftig einen Teil der 111 Windräder des größten dänischen Offshore-Windparks Anholt. Mit dem Projekt weitet Rhenus Midgard ihre Logistikdienstleistungen in der Offshore-Branche aus.

Die insgesamt knapp 1.000 Tonnen schweren Seekabel erreichten den Hafen Nordenham mit der Güterbahn. Einen Teil der Bahntransporte, die von der Produktionsstätte in Hannover aus erfolgten, wickelte Rhenus mit dem zur eigenen Unternehmensgruppe gehörenden Bahndienstleister NIAG ab. Im Anschluss an die Entladung lagerten Rhenus-Mitarbeiter das Material in zwei so genannten Kabelkernen aus Eisen ein, bevor sie Ende Mai auf den Verlegeponton „STEMAT 82“ umgeschlagen wurden. Vom Verlegeschiff aus erfolgten das Schneiden der Kabelstücke und die Verlegung der Einzellängen im Meeresboden.

Der vor der dänischen Küste liegende Windpark Anholt soll nach seiner Fertigstellung 400 Megawatt elektrische Leistung bereitstellen und Strom für umgerechnet 400.000 Haushalte produzieren. Das entspricht vier Prozent des dänischen Stromverbrauchs.

„Wir haben den traditionsreichen Kohleumschlagshafen Nordenham in den vergangenen Jahren für die Offshore-Branche fit gemacht und konnten uns im Nischenmarkt der Seekabellogistik etablieren. Nordenham verfügt darüber hinaus über einen direkten Gleisanschluss bis zur Kaje sowie einen schleusenfreien Zugang zur Nordsee“, resümiert Uwe Oppitz, Niederlassungsleiter der Rhenus Midgard in Nordenham, die Vorteile des niedersächsischen Hafenstandortes.

„Derzeit lagern wir für weitere Kunden der Offshore-Branche Kabeltrommeln auf unserem Gelände und übernehmen das Be- und Entladen von Seekabeln und Hilfsmitteln wie etwa Betonmatratzen“, so Uwe Oppitz. Bereits seit acht Jahren bewirtschaftet Rhenus in Nordenham eine Pier, die auf die Bedürfnisse beim Umschlag von Seekabeln ausgerichtet ist.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*