Newsticker

Group7 gehört zu Bayerns Best 50

Seit 2. Juli 2012 gehört Group7 dazu. Das Logistikunternehmen zählt zu den „Bayerns Best 50“. Mit diesem Preis werden Unternehmen geehrt, die in den letzten Jahren ein sehr hohes Wachstum realisieren konnten. Weitere Kriterien sind eine hohe Umsatzsteigerung sowie eine überdurchschnittliche Steigerung der Mitarbeiterzahl.

„Wir sind sehr stolz darauf, zu den besten Unternehmen Bayerns zu gehören. Zumal wir das in kürzester Zeit geschafft haben. Group7 ist erst sechs Jahre alt“, kommentiert Günther Jocher, Group7-Vorstand, den Gewinn des Löwenpokals. Die Zahlen des Logistikdienstleisters sprechen für sich. Allein von 2010 auf 2011 konnte Group7 den Umsatz von 56 Millionen Euro auf 70 Millionen Euro erhöhen. Das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent.

Group7 baute die Umsätze in allen vier Geschäftsbereichen aus. Das sind Luftfracht, Seefracht, Landverkehre und Kontraktlogistik. Im größten Geschäftsfeld Luftfracht gelang Group7 eine Umsatzsteigerung um 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Logistikdienstleister setzte in 2011 35,5 Millionen Euro um. Im Bereich Seefracht erwirtschaftete GROUP7 einen Umsatz von 22,2 Millionen Euro und legte damit um 22 Prozent zu gegenüber dem Vorjahr. „Diese Umsatzsteigerungen haben wir allein durch organisches Wachstum erzielt. Wir haben konsequent in den Ausbau unseres Vertriebs und in neue, innovative Produkte investiert und wurden belohnt“, erklärt Günther Jocher.

Die größten Umsatzzuwächse verbuchte der Dienstleister in der Logistik. „Wir haben 2011 in diesem Bereich namhafte Kunden implementiert. Unser neues Kundenservice-Center und unser erweitertes ERPII-System waren dabei überzeugende Argumente in der Akquisition. Die Logistikumsätze haben sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt“, nimmt Günther Jocher Stellung zu den Ergebnissen in der Kontraktlogistik.

„Ein strategisches Projekt ist für uns der Ausbau der Landverkehre. Hier steigerten wir uns um 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das liegt vor allem an unserem verstärkten Marktengagement in Baden Württemberg und in Nordrhein-Westfalen“, so Petra Sperber, GROUP7-Vorstand.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*