Newsticker

Lang Lkw-Feldversuch bekommt neue Strecken

Seit gestern ist die erste Änderungsverordnung zum Feldversuch mit Lang-Lkw über den elektronischen Bundesanzeiger abrufbar. Über einhundert neue Strecken und Streckenerweiterungen wurden von den teilnehmenden Bundesländern zur Aufnahme in die Streckenpositivliste gemeldet.

Bundeverkehrsminister Ramsauer: „Besonders freue ich mich über die Aufnahme des Hamburger Hafens in das Positivnetz. Damit nimmt ein wichtiger Logistikstandort für Deutschland am Feldversuch teil und hilft, die wissenschaftliche Auswertung auf eine noch breitere Datenbasis zu stellen. Oftmals geäußerte Probleme mit der „letzten Meile“ können durch die Erweiterung des Streckennetzes gelöst werden. Das für viele Unternehmen umständliche Umkoppeln der Fahrzeugkombinationen wird nun oftmals nicht mehr nötig sein. Jetzt ist es an den Unternehmen, am Feldversuch vermehrt teil zu nehmen!“

Erste Erfahrungen teilnehmender Unternehmen zeigen bereits: Die Erwartungen an Einsparpotentiale wurden teilweise deutlich übertroffen. Der erste Teilnehmer am Feldversuch setzt seine Fahrzeuge ausschließlich im Kombinierten Verkehr ein. Ein Drittel an Fahrten und damit auch an CO2 werden eingespart. Auch andere Teilnehmer berichten bislang von signifikanten Einsparungen durch den Einsatz der Lang-Lkw.

Ramsauer: „Ich habe immer von einem „lernenden System“ gesprochen. Von Anfang an war klar: die Streckenpositivliste für Lang-Lkw ist dynamisch. Daher werden wir in regelmäßigen Abständen Aktualisierungen vornehmen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*