Newsticker

Dachser Food Logistics beteiligt sich an Papp Italia

Nach rund zweieinhalb Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit beteiligt sich Dachser mit 50 Prozent an dem italienischen Partner Papp Italia.

Das 1997 gegründete Unternehmen mit Sitz im norditalienischen Pradelle di Nogarole Rocca gehörte bis zur Vertragsunterzeichnung am 6. Juli vollständig zur deutschen Balthasar Papp Internationale Lebensmittellogistik KG, München. Die Anlage bei Verona verfügt über ein 17.000 Quadratmeter großes Kühllager mit verschiedenen Temperaturzonen und 41 Rampen, wovon 5.000 Quadratmeter als Cross-Docking-Plattform dienen. Insgesamt schlägt Papp Italia jährlich 165.000 Tonnen um und erzielt einen Jahresumsatz von 19,5 Millionen Euro.

„Das ist die Schwungmasse, die für effiziente Transporte entscheidend ist und auf die man aufbauen kann“, erläutert Alfred Miller. Der Geschäftsführer von Dachser Food Logistics sieht den Markteintritt in Italien als weiteren Baustein für das europaweite Food Logistics-Netzwerk, bei dem Dachser auf eine Mischung von etablierten lokalen Partnern und eigenen Landesgesellschaften setzt. „Papp Italia hat sich als leistungsfähiger und zuverlässiger Partner erwiesen. Und wir liegen auf einer Wellenlänge. Die Zeit war reif, in diesem so bedeutenden Markt eine über die Kooperation hinaus gehende Bindung zu schaffen.“

Daher setze Dachser auch künftig auf die bewährten Strukturen und das bestehende Management. „Unsere Kunden profitieren schon heute von einem äußerst kompetenten und hervorragend vernetzten Dienstleister mit unschlagbaren Laufzeiten. Wenn unsere Kunden anspruchsvolle Kontraktlogistiklösungen in Italien planen und die von Dachser gewohnte Qualität wünschen, dann bekommen sie sie dort zukünftig. Der Service und das moderne Warehouse sind mit unserem Standard absolut vergleichbar“, so Miller.

Auch für Mathias Papp, Geschäftsführer der bisherigen Muttergesellschaft in Deutschland, passen beide Unternehmen bestens zusammen. „Die Kombination unserer Stärken im jeweiligen geografischen Umfeld bildet eine perfekte Symbiose und bietet echten Mehrwert für unsere Kunden, von denen übrigens einige sowohl mit Dachser als auch mit Papp zusammenarbeiten.“ Dass beide Unternehmen ihre Wurzeln in Deutschland haben, ist dabei ein weiterer Pluspunkt. „Wir teilen die deutsche Denke“, sagt Mathias Papp. „Dies zeigt sich in gemeinsamen Werten und dem hohen Qualitätsverständnis. Wir haben die gleichen Ansprüche an die künftige Geschäftsausrichtung und den gemeinsamen Ausbau von Kompetenzen.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*