Newsticker

Logistik- und Lagerimmobilien: Vermietungsaktivitäten im Rhein-Main-Gebiet

Die NAI apollo group hat den Markt der Logistik- und Lagerflächen im Rhein-Main-Gebiet* für das erste Halbjahr 2012 analysiert. „Insgesamt sind in den ersten sechs Monaten von allen Marktteilnehmern rund 125.500 m² neu vermietet worden. Auf das zweite Quartal 2012 entfallen hiervon rund 30.500 m²“, so Michael Weyrauch, Gesellschafter und verantwortlich für den Logistikbereich der NAI apollo group.

Im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr bedeutet dieses Ergebnis zwar einen deutlichen Rückgang um 54 Prozent (1. Hj. 2011: 272.800 m²). Das Jahr 2011 gilt allerdings auch als das vermietungsstärkste Jahr im Rhein Main Gebiet in der letzten Dekade und damit als große Ausnahme. „Vergleicht man das erste Halbjahr 2012 mit den ersten sechs Monaten 2010, in welchen 125.000 m² umgesetzt wurden, zeigt sich, dass sich der Logistikmarkt wieder auf einem normalen Niveau befindet“, so Weyrauch. Für den weiteren Verlauf in 2012 rechnet Weyrauch mit einem Flächenumsatz auf dem Niveau des Jahres 2010 mit rund 350.000 m².

Die meisten der von allen Marktteilnehmern erzielten Abschlüsse konnte die NAI apollo group in dem Größensegment bis 3.000 m² verzeichnen, auf das rund 39 Prozent des Flächenumsatzes entfallen (1. Hj. 2011: 14 Prozent; 1. Hj. 2010: 31 Prozent). Flächen zwischen 3.000 und 5.000 m² stellen 6 Prozent des Gesamtumsatzes (1. Hj. 2011: 12 Prozent; 1. Hj. 2010: 34 Prozent). Dem Segment zwischen 5.000 und 10.000 m² entspringen 22 Prozent des Umsatzes im ersten Halbjahr 2012 (1. Hj. 2011: 29 Prozent; 1. Hj. 2010: 35 Prozent). Die größte Absorption mit knapp 40.000 m² wurde mit Flächen ab 10.000 m² erzielt (31 Prozent des Umsatzes; 1. Hj. 2011: 45 Prozent; 1. Hj. 2010: 0 Prozent), diese fällt allerdings ausschließlich auf das erste Quartal des Jahres. Zu den größten Deals in den ersten sechs Monaten des Jahres zählen u. a. eine Vermietung in Viernheim mit knapp 28.000 m² sowie der Bezug von 7.000 m² in Nieder-Olm durch den Logistiker Geis (beide im 1. Quartal 2012). Der wichtigste Abschluss im zweiten Quartal ist eine Vermietung von 6.000 m² in Mühlheim. Die NAI apollo group war im ersten Halbjahr bei knapp 28 Prozent aller Deals vermittelnd tätig.

Die Spitzenmiete an Top-Standorten liegt weiterhin bei 5,90 ?/m² bis 6,30 ?/m². Hierzu sind zu zählen: das Gewerbegebiet „Am Martinszehnten“ unmittelbar am Bad Homburger-Kreuz, das „Mönchhof Areal“ in Raunheim/Kelsterbach sowie das „MainLog Gehespitz-Gelände“ nahe des Rhein-Main-Flughafens.

Nennenswerte Flächenfertigstellungen fanden u. a. in Erlensee (Eigennutzerbau von Dachser mit 6.600 m² Hallenfläche) und in Nieder-Olm (20.800 m² großes Logistikzentrum für Geodis) statt.

*Als Marktgebiet „Rhein-Main“ definiert die NAI apollo group die relevanten verfügbaren Lager- und Logistikflächen zwischen der Stadt Butzbach im Norden und Worms im Süden sowie der Stadt Bingen im Westen und Aschaffenburg im Osten. Die Stadt Frankfurt am Main bildet den zentralen Punkt des beschriebenen Teilmarktes.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*