Newsticker

Luftfracht-Versender überfordert?

Laut Auskunft des Luftfahrtbundesamtes (LBA) lagen mit Stand 08.06.2012 dem LBA insgesamt 4.210 Anträge auf Zulassung als Bekannter Versender vor. Von diesen waren lediglich 433 Anträge vollständig und prüffähig. Das bedeutet, daß rund 90 Prozent der Anträge zur Nachbearbeitung zurückgeschickt wurden. Für die Antragsteller verzögert sich dadurch das Zulassungsverfahren für den sicheren Versand ihrer Luftfracht.

Dies legt den Schluss nahe, dass den Antragstellern offenbar viele wichtige Informationen fehlen, um ein korrektes und prüffähiges Sicherheitsprogramm beim LBA einzureichen. Schon im Frühjahr 2012 hatte die von der European Business School EBS durchgeführte Studie ergeben, dass 53 Prozent der befragten Unternehmen als größte Schwierigkeiten bei der Zulassung „Fehlende Informationen“ (53 Prozent) und „Fehlende Unterstützung durch das Luftfahrt-Bundesamt (LBA)“ (51 Prozent) genannt hatten.

„Zur Zeit mag eine verzögerte Zulassung noch kein Problem darstellen, weil die Übergangsfrist für Bekannte Versender ja erst am 25.3.2013 endet, aber je später die Unternehmen ihre Bekannte Versender Sicherheitsprogramme (BVSP) einreichen, desto weniger Zeit werden sie für Korrekturen haben“, kommentiert OrgaTrust -Geschäftsführer Martin Weinbrenner die aktuellen Zahlen des LBA. Wer bis zum Stichtag 25.3.2013 vom LBA nicht als Bekannter Versender zertifiziert ist, riskiert wegen dann notwendiger aufwändiger Sicherheitskontrollen bei seinen Luftfrachtsendungen zusätzliche Kosten und Lieferverzögerungen.

Wer sich auf die Einreichung des Bekannter Versender Sicherheitsprogramm optimal vorbereiten und dabei externe Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, hat mit der BVSP Dokumentenanalyse von myBVSP.de die Möglichkeit, die Vollständigkeit relevanter Punkte und Themen anhand des BVSP-Anforderungskatalogs (mit mehr als 120 Checkpunkten) prüfen zu lassen. Zusätzlich geben die Experten von myBVSP.de Hinweise und Empfehlungen, an welchen Stellen das BVSP ggf. Nacharbeiten erfordert und unterstützen mit Formulierungshilfen ausgewählte Punkte des analysierten BVSP anhand von Textbeispielen nach „Best Practice“.

Die Dienstleistungen des Serviceportals www.myBVSP.de sind im Rahmen eines Sommerspecials bis zum 6. September 2012 zu Sonderkonditionen erhältlich.

Das LBA macht bereits jetzt darauf aufmerksam, dass Anträge, die erst zum Jahresende oder Anfang 2013 gestellt werden, u. U. nicht mehr bis zum 25.03.2013 abschließend bearbeitet werden können. Dies gilt umso mehr, je höher das Antragsvolumen ansteigen wird.

Mit Stand 08.06.2012 waren 264 bekannte Versender zugelassen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*