Newsticker

Honold baut 20.000 qm in Herbrechtingen

Die Honold Logistik Gruppe, Neu-Ulm erstellt auf einem 3,6 ha Grundstück ein 20.000 qm großes Logistikobjekt. Kunde von Honold ist die Paul Hartmann AG. Die Anlage bietet jedoch Kapazitäten für weitere Kunden in der Region Ostalb. In Summe stehen 30.000 Palettenplätze zur Verfügung, welche auch noch erweitert werden können.

Außerdem werden eigene LKW eingesetzt, welche Shuttle-transporte von und zu den Paul Hartmann Standorten durchführen. Der Honold-Logistikpark wird im 2. Quartal 2013 in Betrieb genommen. Der nun zweiundzwanzigste Standort von Honold liegt im verkehrsgünstig gelegenen Industriepark A7 der Gemeinden Herbrechtingen und Giengen. Betreiber der Anlage wird die Honold Contract Logistik sein. In diesem Zusammenhang werden ca. 30 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die neueste Anlage von Honold ist zugleich technisch die modernste. Ein neues SAP-System mit Datenfunk steuert alle Prozesse. Ziel ist eine papierlose Logistik.

Zweistelligen Millionenbetrag investiert

Honold investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in das Projekt. Mit dem Engagement in Herbrechtingen verbindet Honold auch das Ziel, das Gebiet Ostalb im Bereich Logistik, Transport und Air & Sea besser zu erschließen. „Wir wollen in diesem Raum natürlich wachsen und sehen auch gute Möglichkeiten unser Produktportfolio anzubieten. Es ist uns wichtig eine eigene „grüne Hall“ in diesem Raum zu haben um nun endgültig verwurzelt zu sein. Nach dem Motto „Logistik ist grün“, wird die Anlage nach ökologischen Kriterien gebaut. So wird eine Solaranlage auf das Dach kommen, damit werden 770 t CO² im Jahr eingespart. Das Regenwasser wird gesammelt und die Anlage ist mit einem neuen Beleuchtungskonzept mit Tageslicht konstruiert. Um den Umweltgedanken weiter zu führen, wird der komplette Logistikpark mit grünem Naturstrom der Stadtwerke betrieben“, so Heiner Matthias Honold. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Herbrechtingen läuft optimal. Man merkt, dass Herbrechtingen ein wirkliches Interesse an grüner Honold Logistik hat.“ Der Honold-Logistikpark wird im 2. Quartal 2013 in Betrieb genommen.

Weitere neue Projekte beauftragt

Der Honold-Logistikpark Neu-Ulm wird die dritte Erweiterung erhalten. In Kürze wird der Spatenstich für weitere 10.000 qm in Neu-Ulm gelegt. In Neu-Ulm wird die Investition im einstelligen Millionenbereich liegen. Ebenfalls gibt es Planungen den Honold-Standort im Güterverkehrszentrum Augsburg erheblich auszubauen. „In Summe hat die Honold Logistik Gruppe 2012 ein Investitionsvolumen aufgelegt, das für ein mittelständisches Logistikunternehmen, auch im gesamtdeutschen Vergleich, bemerkenswert ist“, so Heiner Matthias Honold.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*