Newsticker

Schenker Rail erhöht Angebot auf dem Korridor London?Wroclaw

DB Schenker Rail baut sein Angebot zwischen Polen und Großbritannien aus. Ab dem 9. Oktober wird ein weiterer wöchentlicher Güterzug die Nachfrage nach Transportleistungen auf diesem Handelskorridor bedienen. Bereits seit November 2011 verbindet ein Zugpaar von DB Schenker Rail Wroclaw und London.

Alexander Hedderich, Vorsitzender von DB Schenker Rail: „Wir reagieren damit auf die steigende Nachfrage der Kunden. Innerhalb unseres paneuropäischen Netzwerkes von DB Schenker Rail haben wir erfolgreich einen neuen Transportkorridor etabliert. Zugleich demonstrieren wir damit auch die wachsenden Möglichkeiten für einen langlaufenden europäischen Schienengüterverkehr und die Verlagerung von mehr Transporten auf die umweltfreundliche Schiene.“

Den Service nutzen vor allem Kunden aus der Automobilbranche, dem Einzelhandel sowie der Lebensmittelindustrie. Die Züge fahren ab Oktober jeweils dienstags und freitags ab London Richtung Polen sowie dienstags und samstags in die Gegenrichtung. Für die knapp 2.000 Kilometer lange Strecke benötigen die Züge rund 50 Stunden.

Der neue Service trägt dazu bei, dass rund 3.700 Lkw-Fahrten über 135.000 Straßenkilometer eingespart werden. Der Zug wird der zweite reguläre Transport sein, der die High Speed 1-Route befährt. Die Route verbindet den Kanaltunnel mit London und lässt als einzige Strecke in Großbritannien europäische Lademaße zu.

Abhängig von der Marktentwicklung plant DB Schenker Rail eine Ausweitung des Angebots auf diesem Korridor.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*