Newsticker

IDS investiert in rund 900 neue Wechselbrücken

Die IDS-Partner investieren in ihren Fuhrpark: Für rund zehn Millionen Euro hat Deutschlands größte Stückgutkooperation IDS im Juli dieses Jahres 883 Koffer- und Planen-Wechselbrücken im High Cube-Format bestellt. Mit den neuen Transporteinheiten stellt IDS den Fuhrpark um: Spätestens im Frühjahr 2013 sind zwei Drittel aller IDS-Wechselbrücken High Cubes.

Ab September werden die Transporteinheiten im High Cube-Format ausgeliefert. IDS deckt dann fast den kompletten Fernverkehr mit den insgesamt rund 3.100 großvolumigen Wechselbrücken ab. „Wir setzen bereits seit Jahren verstärkt auf High Cubes“, sagt Dr. Michael Bargl, Geschäftsführer IDS Logistik GmbH. „Die jüngste Tranche ersetzt Wechselbrücken aus den Jahren 1999 und 2000 und bringt unseren Fuhrpark auf den neuesten Stand.“

Bereits seit 2007 sind bei IDS High Cubes mit 7,82 Meter Länge und 2,90 Meter Höhe im Einsatz. Sie haben sich im Alltag bewährt: Höher und länger als Standard-Wechselbrücken lassen sie sich dennoch sicher und einfach lenken. Auch das Abstellen an der Rampe funktioniert reibungslos, da sich die teleskopierbaren Stützbeine der Wechselbrücken allen gängigen Rampenhöhen anpassen.

Im Vergleich zu Standard-Wechselbrücken bieten High Cubes knapp 19 Prozent mehr Volumen und größere Laderaumkapazitäten. Gleichzeitig senken sie den Kraftstoffverbrauch: Der Abstand zwischen Zugmaschine und Anhänger ist bei den High Cubes geringer, so dass weniger Luftverwirbelungen entstehen und der Luftwiderstand insgesamt sinkt. „Der geringere Verbrauch ist für unsere Anstrengungen auf dem Weg zu einer grünen Logistik ein positiver Nebeneffekt“, sagt Dr. Michael Bargl. IDS hat in diesem Sommer einen detaillierten Fahrplan für den Emissionsausstoß entwickelt und will in den kommenden zwei Jahren in den einzelnen Depots die Verbrauchswerte im Nah- und Fernverkehr protokollieren und gezielt senken. Dr. Michael Bargl ergänzt: „Um den CO2-Ausstoß langfristig zu verringern ist es wichtig, an vielen verschiedenen Stellen ressourcenschonende Lösungen einzusetzen. Die neuen High Cubes sind für IDS somit in jeder Hinsicht eine gute Investition.“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*