Newsticker

Nur zufriedene Mitarbeiter bringen das Unternehmen voran

Unternehmen müssen sich heute nicht nur dem zunehmend starken Wettbewerb stellen, sondern sie müssen mehr denn je auf das Können und Wollen ihres Personals setzen. Fest steht: Zufriedene Mitarbeiter sind eine Grundvoraussetzung für eine nachhaltige Unternehmensentwicklung. Aber was genau macht die Attraktivität eines Arbeitgebers aus, um seine Angestellten zufrieden zu machen und wie setzt er diese Anforderungen in die Unternehmenspraxis um? Antworten gibt es auf der Veranstaltung „Menschen machen Logistik ? Was macht die Logistik für Menschen?“.

Das Forum am 22. August 2012 in der Handelskammer Hamburg wird von der Logistik-Initiative Hamburg organisiert. Andreas Streubig, Division Manager Environmental and Social Policy der Otto Group in Hamburg und Leiter des Arbeitskreises „Nachhaltigkeit“ in der Logistik-Initiative: „Firmen setzen ihre Zukunftsfähigkeit aufs Spiel, wenn sie die ökologischen Grundlagen unseres Zusammenlebens zerstören. Ebenso sind sie jedoch auf Menschen angewiesen, die gut ausgebildet und motiviert sind und ihre Kreativität und Leidenschaft auch in den Dienst des Unternehmens stellen.“

Die Teilnehmer des Forums erwarten nicht nur wissenschaftliche Beiträge, sondern auch eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Soziale Nachhaltigkeit ? Pflicht oder Kür?“. Hierzu konnten Vertreter namhafter Unternehmen gewonnen werden. Unter anderem Cord Wöhlke. Der Geschäftsführer der Iwan Budnikowksy GmbH & Co.KG engagiert sich seit seiner Jugend für soziale Gerechtigkeit. Er gibt sich seinen Arbeitnehmern gegenüber stets sozial und ermöglicht zum Beispiel schon früh Elternteilzeit und den leichten Einstieg nach einer Babypause. Auch das Engagement anderer Hamburger Unternehmen im Bereich sozialer Nachhaltigkeit wird anhand von Best-Practice-Beispielen beleuchtet. Das Themenspektrum reicht hier von betrieblicher Kinderbetreuung und betrieblichen Gesundheitsmanagement über konstruktives Trennungsmanagement bis hin zu Verbesserungen im Arbeitsbereich von Berufskraftfahrern.

Gerade in Zeiten des demografischen Wandels und des damit verbundenen Fachkräftemangels ist die soziale Nachhaltigkeit das beherrschende Thema. Und die personalintensive Logistik-Branche ist immer mehr daran interessiert, in diesem Bereich Lösungen zu finden. Die Firmen, können sich mit solchen Lösungen für den Hanse Globe 2012 ? Hamburgs Preis für nachhaltige Logistik – bewerben. Die Logistik-Initiative Hamburg ruft bereits zum sechsten Mal zu dem Wettbewerb um die begehrte Trophäe aus. Bis zum 14. September können sich alle logistiknahen Unternehmen, Institutionen und öffentlichen Einrichtungen mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Projekten bewerben. Verliehen wird der Preis am 14. November im Rahmen des feierlichen Logistik-Dinners im Hamburger Rathaus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*