Newsticker

Rudolph Logistik einigt sich mit IG Metall auf Haustarif

Die Rudolph Logistik Automotive GmbH hat sich mit der IG Metall auf einen Haustarif für die 128 Beschäftigten der Niederlassung Leipzig geeinigt. Der Haustarif sieht einen Lohnzuwachs in den nächsten drei Jahren vor.

Zudem wird die Wochenarbeitszeit bis 2016 von 40 auf 38 Stunden verkürzt. Für 2012 ist eine Einmalzahlung vereinbart worden. Für die Folgejahre ist ein Stufenplan abgestimmt worden, der die folgende Einkommensentwicklung vorsieht: zum 1. Januar 2013 Anhebung des Ecklohns auf 1784 Euro, zum 1. Juni 2013 um 4,3 Prozent, zum 1. März 2014 um 3 Prozent und zum 1. Januar 2015 um 3 Prozent. Die Vergütung von Auszubildenden ist in die neue Entgeltsystematik eingebunden und steigt ebenfalls entsprechend.

„Nach dieser Einigung, denen konstruktive Gespräche vorausgingen, haben wir für die weiteren unternehmerischen Entscheidungen der Rudolph Logistik Gruppe am Standort Leipzig eine Planungssicherheit für die kommenden Jahre erreicht“, sagte Peter Malkomeß, Mitglied der Gesamtgeschäftsführung des Unternehmens.

Die Rudolph Logistik Gruppe ist seit sieben Jahren für BMW in Leipzig im Einsatz. Auf dem Werksgelände des Autobauers versorgen die Logistiker den BMW-Karosseriebau mit allen Rohmaterialien, bestücken und entsorgen die Presse und liefern Teile bis ans Produktionsband.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*