Newsticker

Deutschland ? Land der Ideen

Die Initiative „Deutschland ? Land der Ideen“ und das Auswärtige Amt präsentieren einen neuen Deutschland-Film. Die Produktion „Willkommen in Deutschland ? Das Land für Ihre Ideen“ zeigt in Deutschland lebende Menschen verschiedener Nationalitäten in ihrem Lebens- und Arbeitsumfeld.

Deutschland ist mehr als nur Reiseziel oder Handelspartner: Der Film vermittelt seinen Zuschauern in der ganzen Welt Eindrücke aus einem Land, in dem es sich zu arbeiten und studieren lohnt ? wo man sich aber auch auf Dauer heimisch fühlen kann. Nicht zuletzt für hochqualifizierte Fachkräfte präsentiert sich Deutschland als attraktiver Standort für die berufliche und private Verwirklichung.

Der Zuschauer begleitet in dem gut fünfminütigen Film acht Protagonisten in ihrem persönlichen Umfeld vom Labor über den Wochenmarkt bis zum Atelier. „Deutschland fördert seine klugen Köpfe von morgen schon in ganz jungen Jahren“, weiß Olga Holtz, russische Mathematikprofessorin an der Technischen Universität Berlin. Deihiem Afchine, biomedizinischer Ingenieur iranischer Herkunft, bereitet bei der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Köln Astronauten für ihren Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation (ISS) vor.

„Die wachsende Menschheit in Zukunft mit erneuerbaren Energien zu versorgen ? das ist meine Idee von Deutschland“, berichtet die brasilianische Ingenieurin Patricia Chaves-Schwinteck. Der Japaner Soichi Watanabe und seine chinesische Frau Jinghong Wang schätzen an ihrer Arbeit in Deutschland nicht nur das inspirierende Forschungsumfeld und die gute Integration in den Kollegenkreis, sondern auch die innerbetriebliche Kinderbetreuung in dem Chemiekonzern, für den beide tätig sind.

Für Deutschland machen sich auch die Filmförderin Petra Müller, der Publizist Alexander Görlach und der Künstler Stefan Strumbel stark. Ihre Botschaft: Deutschland entfaltet seine Innovationskraft nicht nur in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft, sondern bietet auch eine einzigartige Lebensqualität, exzellente Bedingungen zur Umsetzung kreativer Projekte und nicht zuletzt Freiheit für Ideen.

Das Auswärtige Amt und die Standortinitiative „Deutschland ? Land der Ideen“ verfolgen mit dem Projekt einen gemeinsamen Ansatz der Standortkommunikation: „Deutschland hat viel zu bieten ? für Menschen aus aller Welt mit den unterschiedlichsten Qualifikationen“, erläutert Ariane Derks, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland ? Land der Ideen“.

„Deutschland ? Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Seit 2005 macht die Initiative all jene sichtbar, die in Deutschland Innovation, Erfindergeist und Einfallsreichtum leben und vermittelt so ein positives Deutschlandbild im In- und Ausland.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*