Newsticker

Polzug bindet polnische Seehäfen an

Mit drei Rundläufen pro Woche bindet Polzug Intermodal ab sofort die polnischen Seehäfen Danzig (Gdansk) und Gdingen (Gdynia) enger an das Hinterland an. Die Containerganzzüge der HHLA-Tochter steuern das Hub-Terminal in Posen an, wo alle grenzüberschreitenden und innerpolnischen Verkehre zusammenlaufen.

„Über unseren zentral gelegenen Hub erreichen wir jede Destination in Polen, ebenso wie die Häfen der Nordrange. Mit unserem neuen Produkt bieten wir unseren Kunden eine weitere Möglichkeit unser gesamtes Terminalnetzwerk in Polen optimal zu nutzen“, erklärt Polzug-Geschäftsführer Peter Plewa. „Daher scheuen wir auch im innerpolnischen Verkehr die Konkurrenz mit dem Lkw nicht. Wir bieten beim Preis und bei den Transportzeiten eine echte Alternative, sind aber besonders attraktiv, wenn es um ökologische Aspekte des Containertransports geht.“ Um Flexibilität und Pünktlichkeit zu gewährleisten, wurde die Traktion der Containerzüge an ein privates Eisenbahnverkehrsunternehmen übertragen. Neben den regelmäßigen und schnellen Shuttlezügen, transportiert Polzug Intermodal auch Container und Projektladungen in die GUS, den Kaukasus bis nach Zentralasien.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*