Newsticker

Raben investiert in Standort Nürnberg

Am 31. August 2012 hat Raben offiziell das neue Logistikterminal im Nürnberger Hafen eröffnet, welches neben einem modernen Hochregal- und Umschlaglager auch über neue Büros verfügt. Die Inbetriebnahme der Anlage erfolgte in der Nacht vom zweiten auf den dritten September.

„Das neue Lager bietet eine Kapazität von 15.000 Quadratmetern für die Warenlagerung und zusätzlich 8.000 Quadratmeter Umschlagfläche. Wir haben ca. 18 Millionen Euro in den Neubau investiert. Nürnberg ist nicht nur für die deutsche Wirtschaft ein wichtiger Standort, sondern auch für die Raben Group. Die Niederlassung Nürnberg fungiert als Gateway Richtung Mittelost-Europa ? aus diesem Grund haben wir uns für den Neubau am Standort Nürnberg entschieden. Dank dieser effizienten Anlage können wir unsere Abläufe weiter optimieren, was natürlich auch für unseren Kunden einen Vorteil darstellt“, sagt Ewald Raben, CEO der Raben Group.

Neben den neuen Logistikanlagen in Wuppertal, Würzburg und Mittenwalde bei Berlin ist die Immobilie in Nürnberg eine weitere Investition, die Raben in Deutschland in den letzten zwei Jahren getätigt hat. „Unseren Mitarbeitern in Nürnberg stehen neue moderne Büroräume auf 1.673 Quadratmetern zur Verfügung. Für uns ist es von großer Wichtigkeit unseren Mitarbeitern ein gutes Umfeld und eine freundliche Umgebung zu garantieren. Das neue Lager ist temperaturgeführt, was eine Lagerung von Waren mit speziellen Anforderungen, wie etwa Lebensmitteln, ermöglicht“, so Helmut Huber, Niederlassungsleiter.

79 statt vorher 55 Verladetore schaffen optimale Bedingungen für eine schnelle und flexible Reaktion auf die Anforderung der Kunden ? auch in Zeiten stark steigenden Transportaufkommens. Mit Hilfe eines Video-Überwachungssystems mit 114 Kameras ist eine lückenlose Verfolgung aller Sendungen möglich. Sämtliche Prozesse werden dokumentiert und analysiert und können so bei Bedarf schnellstmöglich angepasst werden. Die Anlage verfügt über ein Sprinklersystem gemäß dem VDS-Standard und bietet daher auch im Bereich Brandschutz den höchsten Grad an Sicherheit.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*