Newsticker

DVZ-Konferenz „Transport-, Speditions- und Logistikrecht“

Aktuelle BGH-Rechtsprechung zum Beginn der Obhutshaftung eines Messespediteurs, zur Reichweite der Frachtführerhaftung eines Sammelladungsspediteurs und Fixkostenspediteurs, Haftung des CMR-Frachtführers bei Huckepacktransporten, Ersatz der Kosten eines Vorprozesses bei CMR-Regelhaftung, Verpflichtung deutscher Gerichte zur Ermittlung ausländischen Rechts und Haftungserweiterung des Luftfrachtführers gemäß Art. 25 MÜ bei Vereinbarung der ADSp.

Aktuelle BGH-Rechtsprechung zum Beginn der Obhutshaftung eines Messespediteurs, zur Reichweite der Frachtführerhaftung eines Sammelladungsspediteurs und Fixkostenspediteurs, Haftung des CMR-Frachtführers bei Huckepacktransporten, Ersatz der Kosten eines Vorprozesses bei CMR-Regelhaftung, Verpflichtung deutscher Gerichte zur Ermittlung ausländischen Rechts und Haftungserweiterung des Luftfrachtführers gemäß Art. 25 MÜ bei Vereinbarung der ADSp.
Veranstalter: DVV Media Group GmbH
Land: DE
PLZ: 20097
Nr.: Hamburg
Ort: Nordkanalstr.
Straße:
Webseite: www.dvz.de/recht
Startdatum: 2012-09-04
Endedatum: 2012-09-04
Veransaltungsort: In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV), Bonn, und dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), Frankfurt/Main.



Der Bundesgerichtshof (BGH) hat auch in den letzten beiden Jahren zahlreiche transportrechtliche Entscheidungen getroffen, über die auch in diesem Jahr Bundesrichter Günter Pokrant vom zuständigen

1. Zivilsenat berichten wird. Im Mittelpunkt stehen dabei Urteile zur Reichweite der Frachtführerhaftung des Spediteurs und zur Haftung des CMR-Frachtführers bei RoRo-Verkehren, die auch weitreichende praktische Bedeutung haben.

Im zweiten Teil der Konferenz steht die Überwachungspraxis im Straßengüterverkehr auf dem Prüfstand. Speditions- und Transportunternehmen sind immer wieder mit Straßen- und Betriebskontrollen konfrontiert. Wir wollen Ihnen nicht nur einen Überblick über die verschiedenen betroffenen Rechtsgebiete geben, sondern auch auf aktuelle Urteile und bestehende Verteidigungsmöglichkeiten eingehen. Ein Beitrag zu neuen qualitativen Anforderungen eines GüKG-Unternehmens rundet die Konferenz ab.



Antworten auf folgende Fragen werden erwartet:



- Wann endet die Frachtführerhaftung des Sammelladungsspediteurs?

- Wann beginnt die Obhutshaftung eines Messespediteurs, der Messegut zurücktransportieren soll?

- Haftet der Fixkostenspediteur, der Gut schlecht verpackt, wie ein Frachtführer?

- Wie haftet der CMR-Frachtführer bei RoRo-Verkehren und Feuer an Bord?

- Hat der CMR-Frachtführer die Kosten eines Vorprozesses zu tragen?

- Enthält Ziffer 27 ADSp einen Haftungsverzicht gemäß Art. 25 MÜ?

- Wie sieht die Kontrollpraxis des BAG aus?

- Haben auch selbstfahrende Transportunternehmer Arbeitszeiten einzuhalten?

- Wie kann ich mich gegen Bußgelder zur Wehr setzen?


Tel.: 040/237 14-193
Fax: 040/237 14-333
Email: veranstaltungen@dvvmedia.com
Ansprechpartner: Ruth Torz
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*