Newsticker

Evergreen setzt Großcontainerschiffe im Fernost-Europa-Dienst ein

Am 1. September 2012 machte mit der Ever Lambent das bisher größte Containerschiff der taiwanesischen Reederei Evergreen Line auf seiner Jungfernreise im Hamburger Hafen fest. Die Abfertigung des Großcontainerschiffes mit einer Stellplatzkapazität von 8.500 TEU (20-Fuß-Standardcontainer) erfolgte am HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB).

Die Ever Lambent ist 334,80 Meter lang, 45,80 Meter breit, verfügt über 942 Anschlüsse für Kühlcontainer (Reefer) und hat einen maximalen Tiefgang von 14,20 Meter. Die Ever Lambent ist das erste von insgesamt 30 neuen Evergreen Containerschiffen, die als L-Serie eine Stellplatzkapazität von 8.500 TEU aufweisen. Der Neubau wird in dem gemeinschaftlich mit der koreanischen Reederei Hanjin betriebenen CEM-Dienst eingesetzt, der insgesamt zehn Einheiten zwischen 8.800 und 10.000 TEU auf der Route Fernost-Nordeuropa umfasst. Die angelaufenen Häfen des Dienstes sind Hamburg, Rotterdam, Hongkong, Shanghai, Ningbo, Yantian, Hongkong und Felixstowe.

Gemeinsam mit Roger Huang, Managing Director Evergreen Shipping Agency (Deutschland) GmbH, sowie weiteren Repräsentanten der Reederei Evergreen Line, der HHLA und von Hafen Hamburg Marketing e.V. wurde der Kapitän der Ever Lambent, Chen-Li Wen, anlässlich des Erstanlaufs in Hamburg begrüßt. Uwe Harfenmeister aus der Nautischen Zentrale überreichte als Willkommensgruß der Hamburg Port Authority (HPA) die Plakette mit dem Admiralitätswappen des Hamburger Hafens an den Kapitän.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*