Newsticker

Logistik-Fachkraft – Lagerlogistik / Intralogistik mit EBC*L – Level A

Förderung über Bildungsgutschein und Sonderprogramm WeGebAU möglich

Dauer: 14 Wochen.

Gerade in der Intralogistik/Lagerlogistik wird viel Geld „verbrannt“. Warum? Weil einerseits die eigentlich wichtigen Kennzahlen nicht bekannt sind, andererseits noch immer der Glaube vorherrscht, für die Bedienung eines Lagers – eine zentrale und wichtige Stelle im geschäftlichen Lebensbereich – reiche eine un- oder niedrigqualifizierte Hilfskraft aus. Weit gefehlt.

Hinweis: Dieser Kurs behandelt ausdrücklich nicht die Themen, wie ein Paket am besten gepackt oder getragen und wie ein Hubwagen bedient wird. Hier geht es um das Wissen dispositiver Arbeit.

Ziel dieses Kurses:

Dieser Kurs vermittelt tiefgreifende Kenntnisse über die Abläufe, Aufgaben, Problemstellungen und deren Lösungsansätze innerhalb aller Bereiche der Lagerlogistik.

Neben den erforderlichen Fachkenntnissen werden betriebswirtschaftliche, organisatorische und rechtliche Kenntnisse intensiv vermittelt.

SachbearbeiterInnen und Kaufleute können aufgrund der erworbenen Fach- und Prozesskenntnisse die Supply Chain und damit die Beziehung zu Kunden und Zulieferern deutlich verbessern.

Die Logistik-Fachkraft ist in allen Bereichen des Lagers – vom Wareneingang bis hin zum Versand – in der operativen und vor allem in der dispositiven Ebene einsetzbar.

Die Absolventen/Absolventinnen kennen die unterschiedlichen Anforderungen und Techniken der jeweiligen Abteilungen. Sie lernen, Lager- und Arbeitsabläufe flexibel und zielgerichtet auf veränderte Bedingungen anzupassen.

Sie erledigen das Tagesgeschäft kompetent und selbstständig.

Aufgrund ihrer Ausbildung sind sie in der Lage, auch akute Problemsituationen schnell zu überblicken und zuverlässig zu bewältigen.

Fachkunde

Lagerformen und -aufgaben

Lagereinrichtung und Automatisierungstechnik

Lagerhilfsmittel und Packmittel

Abläufe in Lager und Versand

– Wareneingang

– Einlagerung

– Kommissionierung

– interner Transport

– Packerei

Sicherheit bei Lagerung und Transport

Grundlagen von Versand und Speditionswesen

Zollformalitäten

Mathematische Grundlagen für das Fachrechnen

Kennzahlen zur Lagersteuerung ermitteln und auswerten

Betriebswirtschaft

Grundlagen der Kalkulation und spezielle Kalkulationsmethoden für den logistischen Bereich

Rechtsgrundlagen

– allgemeines Vertragsrecht

– Gesetze für Lager und Transportwesen

Sozialversicherungen

EDV und Organisation

Projekt- und Ablauforganisation

Steuerung des innerbetrieblichen Material- und Datenflusses

Waren- und Informationsfluss in der Supply Chain

Warehouse-Management-Systeme

Microsoft Excel®

– Grundlagen

– Datenimport und -export

– Berechnungen

– graphische Auswertung

Microsoft Word®

– Geschäftliche Schriftstücke erstellen und überarbeiten

Microsoft Outlook®

– Umgang mit E-Mail und Anhängen

– Kontaktdaten nutzen und pflegen

– Termine verwalten

Sonstiges

Grundlagen des Qualitätsmanagements

Training für Gesprächsführung, Verhandlung und Bewerbung

Das Zertifikat „European Business Competence* Licence“, EBC*L hat sich als international anerkannter Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung etabliert.

Betriebswirtschaftliches Wissen gehört heutzutage zu den Schlüsselqualifikationen, um eine verantwortungsvolle Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung ausüben zu können.

Es ist Grundvoraussetzung, um mit Kaufleuten sowie Kunden zu kommunizieren, Projekte und Budgets zu argumentieren, innerbetriebliche Abläufe kostenmäßig zu planen und überwachen usw. Vermehrt setzen Unternehmen dieses betriebswirtschaftliche Wissen bei Einstellung und Beförderung von Mitarbeitern voraus.

Das EBC*L-Zertifikat weist genau jenes praxisrelevante Kernwissen nach, das im Wirtschaftsleben notwendig ist.

Inhalte EBC*L – Level A (Auszüge):

Bilanzierung:

– Grundlagen und Ziele des

Förderung über Bildungsgutschein und Sonderprogramm WeGebAU möglich

Dauer: 14 Wochen.



Gerade in der Intralogistik/Lagerlogistik wird viel Geld "verbrannt". Warum? Weil einerseits die eigentlich wichtigen Kennzahlen nicht bekannt sind, andererseits noch immer der Glaube vorherrscht, für die Bedienung eines Lagers - eine zentrale und wichtige Stelle im geschäftlichen Lebensbereich - reiche eine un- oder niedrigqualifizierte Hilfskraft aus. Weit gefehlt.



Hinweis: Dieser Kurs behandelt ausdrücklich nicht die Themen, wie ein Paket am besten gepackt oder getragen und wie ein Hubwagen bedient wird. Hier geht es um das Wissen dispositiver Arbeit.



Ziel dieses Kurses:



Dieser Kurs vermittelt tiefgreifende Kenntnisse über die Abläufe, Aufgaben, Problemstellungen und deren Lösungsansätze innerhalb aller Bereiche der Lagerlogistik.



Neben den erforderlichen Fachkenntnissen werden betriebswirtschaftliche, organisatorische und rechtliche Kenntnisse intensiv vermittelt.



SachbearbeiterInnen und Kaufleute können aufgrund der erworbenen Fach- und Prozesskenntnisse die Supply Chain und damit die Beziehung zu Kunden und Zulieferern deutlich verbessern.



Die Logistik-Fachkraft ist in allen Bereichen des Lagers - vom Wareneingang bis hin zum Versand - in der operativen und vor allem in der dispositiven Ebene einsetzbar.



Die Absolventen/Absolventinnen kennen die unterschiedlichen Anforderungen und Techniken der jeweiligen Abteilungen. Sie lernen, Lager- und Arbeitsabläufe flexibel und zielgerichtet auf veränderte Bedingungen anzupassen.

Sie erledigen das Tagesgeschäft kompetent und selbstständig.



Aufgrund ihrer Ausbildung sind sie in der Lage, auch akute Problemsituationen schnell zu überblicken und zuverlässig zu bewältigen.



Fachkunde



Lagerformen und -aufgaben

Lagereinrichtung und Automatisierungstechnik

Lagerhilfsmittel und Packmittel

Abläufe in Lager und Versand



- Wareneingang

- Einlagerung

- Kommissionierung

- interner Transport

- Packerei



Sicherheit bei Lagerung und Transport

Grundlagen von Versand und Speditionswesen

Zollformalitäten

Mathematische Grundlagen für das Fachrechnen

Kennzahlen zur Lagersteuerung ermitteln und auswerten





Betriebswirtschaft



Grundlagen der Kalkulation und spezielle Kalkulationsmethoden für den logistischen Bereich

Rechtsgrundlagen



- allgemeines Vertragsrecht

- Gesetze für Lager und Transportwesen



Sozialversicherungen





EDV und Organisation



Projekt- und Ablauforganisation

Steuerung des innerbetrieblichen Material- und Datenflusses

Waren- und Informationsfluss in der Supply Chain

Warehouse-Management-Systeme

Microsoft Excel®



- Grundlagen

- Datenimport und -export

- Berechnungen

- graphische Auswertung



Microsoft Word®



- Geschäftliche Schriftstücke erstellen und überarbeiten



Microsoft Outlook®



- Umgang mit E-Mail und Anhängen

- Kontaktdaten nutzen und pflegen

- Termine verwalten



Sonstiges



Grundlagen des Qualitätsmanagements

Training für Gesprächsführung, Verhandlung und Bewerbung







Das Zertifikat "European Business Competence* Licence", EBC*L hat sich als international anerkannter Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung etabliert.



Betriebswirtschaftliches Wissen gehört heutzutage zu den Schlüsselqualifikationen, um eine verantwortungsvolle Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung ausüben zu können.



Es ist Grundvoraussetzung, um mit Kaufleuten sowie Kunden zu kommunizieren, Projekte und Budgets zu argumentieren, innerbetriebliche Abläufe kostenmäßig zu planen und überwachen usw. Vermehrt setzen Unternehmen dieses betriebswirtschaftliche Wissen bei Einstellung und Beförderung von Mitarbeitern voraus.



Das EBC*L-Zertifikat weist genau jenes praxisrelevante Kernwissen nach, das im Wirtschaftsleben notwendig ist.



Inhalte EBC*L - Level A (Auszüge):



Bilanzierung:

- Grundlagen und Ziele des
Veranstalter: WAS.Schulungs GmbH
Land: DE
PLZ: 69115
Nr.: Heidelberg
Ort: Bergheimer Strasse
Straße:
Webseite: http://www.was-schulung.de/
Startdatum: 2012-09-10
Endedatum: 2012-12-20
Veransaltungsort:
Tel.: 06221 / 4332420
Fax:
Email: info@was-schulung.de
Ansprechpartner: Peter Steiner
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*