Newsticker

Vier Beine auf dem Boden

Die Rudolph Logistik Gruppe weihte am Freitag 07.09.2012 das neue Multi-User-Center im südhessischen Lorsch ein. In dem 10.800 Quadratmeter großen Logistikzentrum setzt der Dienstleister Folgeaufträge von bestehenden Kunden um, aber auch neue Logistikprojekte konnten gewonnen werden.

Mit dem Neubau ist der weitere Aufbau von bis zu 50 Arbeitsplätzen verbunden. Die Investitionssumme für Gebäude und Lagertechnik beläuft sich auf ca. 6 Mio. Euro. Das Logistikzentrum wird das vierte Standbein des Logistikdienstleisters an diesem Standort sein.

Die zusätzliche Logistikfläche ist in Lorsch dringend benötigt worden. Die MWM GmbH, ein Spezialist für Gas- und Dieselmotoren zur Gewinnung elektrischer Energie, hat Rudolph Logistik mit der Versandabwicklung der Motoren der Baureihen 2016 und 2020 beauftragt. Damit die bis zu 25 Tonnen schweren Aggregate im Lager bewegt werden können, wird ein Portalkran über eine Länge von 126 Metern eingebaut. Dafür werden rund 250.000 ? investiert. „Wir freuen uns über die weitere strategische Zusammenarbeit mit der Rudolph Logistik Gruppe“, sagt Rainer Gadinger, Leiter Servicelogistik bei MWM, denn die Versandabwicklung ist der zweite Logistikprozess, den MWM an Rudolph vergeben hat. Der Logistiker bewirtschaftet seit 2008 das schräg gegenüber liegende weltweite Ersatzteilzentrum des Mannheimer Unternehmens.

Platz für Qualität und Katzenbäume

Auch Freudenberg Sealing Technologies greift auf das Logistikzentrum zu. Das Unternehmen verlagert seine Qualitätsprüfung vom 100 Meter entfernt liegenden Distributionszentrum. Die so frei werdenden Flächen entlasten die dort abgewickelten Prozesse. Mit dem Online-Versender Pets Premium nutzt ein weiterer Neukunde die neue Immobilie. Bis zur Fertigstellung des Neubaus in Lorsch wurde die Logistik für den Shop mit hochwertiger Tiernahrung und ?zubehör bereits seit einigen Monaten in Lohfelden bei Kassel abgewickelt. Neu im Multi-User-Center ist ebenfalls Evonik Industries. Für das Spezialchemieunternehmen baut Rudolph Logistik ein Fertigwarenlager auf. Die Immobilie erfüllt die baulichen Voraussetzungen, Stoffe der Wassergefährdungsklasse 2 lagern zu dürfen. Eine Gefahr für die Umwelt ist so ausgeschlossen.

Gestiegene Präsenz zeigt sich in Zuwachs bei Arbeitsplätzen

Die Vergrößerung der bewirtschafteten Logistikfläche in Lorsch auf dann 45.000 Quadratmeter im Industrie- und Fulfillmentbereich korrespondiert mit einem entsprechenden Zuwachs bei den Arbeitsplätzen. Perspektivisch werden ca. 285 Mitarbeiter in den Logistikzentren arbeiten, ein Steigerung von ca. 12 Prozent. Eine Vergrößerung, die sich auch in steigendem Verwaltungsaufwand niederschlägt. Verstärkung kommt mittlerweile aus dem eigenen Unternehmen. So beginnen zwei angehende Kaufleute für Bürokommunikation erstmals in diesem Jahr ihre Ausbildung in Lorsch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*