Newsticker

Fraport-Verkehrszahlen im August 2012

Am Frankfurter Flughafen hat die Fraport AG im August 2012 rund 5,6 Millionen Fluggäste begrüßt. Die Zahl der Passagiere stieg damit im Vergleich zum Vorjahresmonat um 245.000 Passagiere (plus 4,6 Prozent). Trotz des achtstündigen Streiks des Lufthansa-Kabinenpersonals zum Monatsende, durch den rund 28.000 Fluggäste weniger befördert wurden, konnte ein neuer August-Spitzenwert erreicht werden.

Die Zahl der Flugbewegungen stieg gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,2 Prozent auf 42.699 Starts und Landungen. Ohne die streikbedingte Annullierung von 251 Flügen läge das Plus bei 1,8 Prozent. Auch die Summe der Höchststartgewichte verzeichnete ein Plus von 1,2 Prozent auf rund 2,6 Millionen Tonnen, den bisher höchsten August-Wert. Ein Minus von 4,1 Prozent verzeichnete der Airport gegenüber August 2011 bei der Luftfracht bei einem Aufkommen von 165.406 Tonnen. Hier zeichnet sich weiterhin die unsichere weltwirtschaftliche Entwicklung ab.

An den Konzern-Flughäfen mit Mehrheitsbeteiligung zählte Fraport im Berichtsmonat weltweit 11,7 Millionen Passagiere, was einem Plus von 5,2 Prozent entspricht. Das Fluggastaufkommen am peruanischen Hauptstadt-Flughafen Lima stieg im Vorjahresvergleich um 10,3 Prozent auf gut 1,2 Millionen Passagiere. Antalya meldete knapp 3,9 Millionen Fluggäste und verzeichnete somit einen Zuwachs von 4,3 Prozent. Der bulgarische Flughafen Burgas konnte sich um 6,6 Prozent auf 687.926 Passagiere steigern und auch Varna registrierte ein Plus von sechs Prozent auf 315.417 Fluggäste.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*