Newsticker

Logwin: Neuer Standort in Bukarest

Der Logistikdienstleister Logwin hat seine Präsenz in Osteuropa verstärkt: Im Juli eröffnete das Unternehmen eine Niederlassung in der rumänischen Hauptstadt Bukarest.

Damit ist der Logistiker jetzt in zwei Städten des EU-Landes vertreten. Bereits seit 1994 betreibt Logwin einen Standort in der Metropole Cluj Napoca. In Bukarest bieten die Logwin-Mitarbeiter ihren Kunden zahlreiche Services an. Dazu gehören nationale und internationale Transportlösungen, Warehousing, Kommissionierung und Value Added Services wie etwa die Etikettierung von Bekleidung. Darüber hinaus übernehmen die Logistikspezialisten die Zollabwicklung und setzen Cross Docking-Konzepte um.

Der neue Logwin-Standort im Süden Rumäniens liegt verkehrsgünstig ? ein Plus für nationale und internationale Landverkehre. Über Autobahnen schnell zu erreichen sind in Richtung Osten die Hafenstadt Constanta am Schwarzen Meer, in Richtung Norden die Großstadt Ploiesti und in Richtung Westen die Stadt Pitesti. In ganz Rumänien stellt Logwin Lieferungen innerhalb von 24 bis 48 Stunden zu. Shop-Belieferungen im Retail-Segment organisieren die Mitarbeiter auch in vorgegebenen Zeitfenstern. Sowohl in der nationalen Distribution als auch im Im- und Export von Fashion-Produkten bietet der Logistiker seinen Kunden auch Hängendtransporte an. Regelmäßige internationale Lkw-Transporte für verschiedene Branchen realisiert Logwin von Bukarest aus beispielsweise nach Deutschland, Österreich, Bulgarien und Serbien.

Für Warehousing und Kommissionierung stehen am Standort Bukarest über 1.000 Quadratmeter Lagerfläche zur Verfügung. Bei Bedarf kann Logwin diese auf 3.000 Quadratmeter erweitern. Vor allem Kunden aus dem Bereich Retail ? insbesondere Fashion ? und Automotive nutzen die Transport- und Logistikservices von Logwin in Rumänien bisher.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*