Newsticker

Palletways: Köhnlein erweitert das europäische Netzwerk

Palletways dehnt sein internationales Logistiknetzwerk weiter aus. Die Spedition Köhnlein e.K. aus Berg in der Oberpfalz hat sich am 10. September der Gruppe angeschlossen.

Das erst 2007 von Ramona Köhnlein gegründete Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren regional einen Namen im logistischen Nahverkehr und Verteilerservice gemacht und operiert vorwiegend mit Direktfahrten. Da Köhnlein bisher in keinem Netzwerk aktiv ist, erhofft sich das Unternehmen mit Palletways wachsen zu können.

„Durch die Kooperation mit Palletways können wir unsere Kunden jetzt umfassender bedienen und auch nationale und sogar internationale Transporte anbieten“, freut sich Ramona Köhnlein, Geschäftsführerin Spedition Köhnlein e.K. Möglich ist dies durch die Anbindung der Spedition an das europäische Expressnetzwerk für palettiertes Stückgut sowie an die zentrale IT-Plattform von Palletways.

Mit der Kooperation von Köhnlein erweitert sich das Netzwerk in Europa inzwischen auf über 300 lokale und regionale Mitgliedsunternehmen sowie zehn sogenannte Hubs, also zentrale Umschlagplätze. Aktuell ermöglicht Palletways damit in elf Ländern einen täglichen Express-Versand im 24- bis 96-Stunden-Service sowie eine zeitdefinierte Zustellung von palettiertem Stückgut.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass unser internationales Stückgutnetz durch zusätzliche Partnerunternehmen weiter wächst, insbesondere dann, wenn die neuen Mitglieder im starken deutschen Wachstumsmarkt aktiv sind“, kommentiert James Wilson, CEO der Palletways Gruppe. Seit dem Start seines Stückgutnetzwerks im Juli 2011 ist Palletways auf dem deutschen Markt bereits stark gewachsen. Das Netzwerk besteht zurzeit aus rund 30 lokalen Mitgliedsunternehmen. Pro Monat werden im zentralen Hub in Homberg (Efze) durchschnittlich rund 15.000 Paletten umgeschlagen, Tendenz steigend.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*