Newsticker

LIHH: Erlebniswoche Menschen machen Logistik

Sportschuhe aus China, Notebooks aus Korea, Erdöl aus Kuwait, Wein aus Frankreich und Pasta aus Italien, sie alle finden ihren Weg nach Hamburg. Und umgekehrt gehen Autos, Industrieanlagen oder Chemieprodukte über Hamburg in die Welt. Über 10 000 Logistik-Unternehmen halten die Wirtschaft in der Metropolregion Hamburg am Laufen. Egal ob Container, Gepäckstück oder Paket – Logistik bringt die Ware zum richtigen Zeitpunkt in geforderter Qualität an den richtigen Ort. Gerade junge Menschen wissen oft gar nicht, was es für vielseitige Tätigkeiten es in der Branche überhaupt gibt.

Darum lädt die Logistik-Initiative Hamburg jetzt zur einer Expedition in die Logistik-Welt ein. Vom 22. bis 26. Oktober können junge Menschen zwischen 14 und 29 sich in verschiedenen Unternehmen der Metropolregion über die verschiedenen Tätigkeitsfelder in der Logistik informieren.

Was macht eigentlich ein Disponent? Wie sieht ein Arbeitstag einer Lageristin aus? Und womit verdient ein Supply-Chain-Manager sein Geld?

Wer das wissen will, kann an fünf Tagen, jeweils zwischen 13.00 und 19.30 Uhr, in die unterschiedlichsten Unternehmen aus Spedition, Lager, Hafen und Transport hinein schnuppern. Es besteht an diesen Tagen nicht nur die Möglichkeit die Betriebe kennen zu lernen, sondern auch mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen verschiedenster Berufe und mit unterschiedlichen Werdegängen zu sprechen. Zudem gibt es einen Einblick in die verschiedenen Berufsausbildungen und Informationen über offene Ausbildungsstellen der jeweiligen Unternehmen.

Mit dabei sind u.a. Kühne + Nagel (AG & Co.) KG, Flughafen Hamburg GmbH, Deutsche Bahn AG, Buss Port Logistics GmbH & Co. KG aber auch die Kühne Logistics University. Alle Unternehmen und Institutionen, die sich in dieser Woche vorstellen, sind unter www.logistik-lernen-hamburg.de zu finden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*