Newsticker

Logistik Masters 2012: Student aus Duisburg-Essen gewinnt 6000 Euro

Der Sieger von Logistik Masters 2012 heißt Daniel Melzow von der Universität Duisburg-Essen. Der 25-jährige angehende „Master of Science“ hat sich an die Spitze von Deutschlands größtem Wissenswettbewerb für Logistikstudenten gesetzt.

Der Student des Studienganges „Technische Logistik“ am Lehrstuhl von Professor Bernd Noche erhält für seinen Sieg ein Preisgeld von 6000 Euro in bar. Platz zwei und ein Preisgeld von 2500 Euro sicherte sich bei der siebten Auflage des jährlichen Studentenwettbewerbs Fabian Lang. Der 25-jährige besucht ebenfalls den Master-Studiengang „Technische Logistik“ an der Universität Duisburg Essen. Auf Rang drei des Wissenswettbewerbs, an dem sich wieder über 120 Hochschulen und Lehrstühle beteiligt haben, landete Timm Weber von der Universität Münster. Der 25-jährige Masterstudent im Bereich Informationssysteme erhält ein Preisgeld von 1500 Euro in bar. Außerdem qualifizierten sich insgesamt 159 von über 1000 teilnehmenden Studierenden für den Titel „Top Logistik-Student 2012“. Die Wettbewerbsinitiatoren VerkehrsRundschau und Dachser vergeben diese Auszeichnung an alle Teilnehmer von Logistik Masters, die mindestens 80 Prozent der maximal möglichen Punktzahl erreicht haben.

„Wir gratulieren allen Gewinnern von Logistik Masters 2012“, sagt Birgit Bauer, Chefredakteurin der VerkehrsRundschau. „Diese Studenten haben bewiesen, dass sie über eine große Portion Engagement, Eigeninitiative und Fachwissen verfügen“, so Bauer weiter.

„Logistik Masters ist der größte Wissenswettbewerb für Studierende der Logistik. Es ist klasse, wenn sich die jungen Menschen die Zeit nehmen, sich neben ihrem anspruchsvollen Studium auch in derartigen Wettbewerben zu messen. Dafür gibt es von gestandenen Praktikern wie mir Respekt“, gratuliert Bernhard Simon, Sprecher der Dachser-Geschäftsführung. Die Sieger zeichne zudem Gründlichkeit, Wissen und Ideenreichtum aus. „Das sind Qualitäten, die auch im späteren Berufsleben von Vorteil sind“, sagt Simon.

Von Januar bis August mussten die Teilnehmer des vom Wochenmagazin VerkehrsRundschau und dem Logistikdienstleister Dachser initiierten Wettbewerbs insgesamt wieder 70 Fragen aus allen Bereichen der Logistik beantworten. Den Schwierigkeitsgrad aller Fragen beschreibt Daniel Melzow mit: „Von einfach und schnell ersichtlich über Fangfragen bis hin zu komplizierten mathematischen Problemen war alles dabei“, so der Wettbewerbssieger. „Als Logistik-Masters-Teilnehmer muss man bereit sein, offensichtlich richtige Antworten zu hinterfragen“, verrät der Logistikstudent eine seiner Erfolgsstrategien. Auch müsse man bereit sein, abseits vom Internet zu recherchieren: Dazu zählt der gebürtige Schleswig-Holsteiner den Gang in die Bibliothek oder einen gezielten Telefonanruf. „Einfach keine Scheu haben, Fachleute zu kontaktieren“, rät Melzow.

Unternehmen, die Interesse haben, die Sieger von Logistik Masters kennenzulernen, finden diese kostenlos im Online-Recruiting-Katalog unter www.logistik-masters.de. Hier besteht die Möglichkeit, sich die Profile der Studenten einzusehen und Kontakt aufzunehmen. „Ich werde von Firmen immer wieder angesprochen, wie diese gute Studenten finden könnten“, berichtet Professor Bernd Noche. ?Dann verweise ich immer auf den Recruiting-Katalog?, so der Wissenschaftler aus Duisburg-Essen. Hier fänden die Unternehmen Studenten, die Fachwissen, Eigeninitiative und Engagement unter Beweis gestellt hätten.

Ausgezeichnet werden die drei Hauptgewinner und alle weiteren Sieger von Logistik Masters 2012 traditionell auf dem Dachser Karrieretag in Kempten. Am 23

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*