Newsticker

Aschaffenburger DPD Mitarbeiter unterstützen Aufbau der Abenteuerfarm

Die Arbeiten am betreuten Abenteuerspielplatz „Knochengarten“ in Haibach bei Aschaffenburg gehen auf die Zielgerade. Ihren Beitrag dazu leisteten in dieser Woche zehn Mitarbeiter des internationalen Paket- und Expressdienstleisters DPD.

Beim fünften „Helfertag“ dieses Jahres im Rahmen der „DPD Initiative für Menschen in Aschaffenburg“ packten die freiwilligen Helfer vor Ort mit an. Der „Knochengarten“ des Vereins Abenteuerfarm soll ab Frühjahr 2013 allen Kindern und Jugendlichen der Region offenstehen.

Die Helferinnen und Helfer von DPD errichteten unter anderem mehrere Holzlagerplätze und schotterten den Weg zum Wildpark, der direkt an den Abenteuerplatz anschließt. „Wir sind sehr dankbar dafür, dass so viele Mitarbeiter von DPD freiwillig beim Aufbau des Abenteuerspielplatzes mit angepackt haben. Damit rückt der Tag der Eröffnung wieder ein Stück näher“, meint Sonja Englert, Vorsitzende des Vereins Abenteuerfarm e.V. Der Abenteuerspielplatz basiert auf einem pädagogisch fundierten Konzept und möchte Kinder im Schulalter die Möglichkeit geben, ihr natürliches Bewegungsbedürfnis auszuleben und die Natur besser kennenzulernen. Hierfür werden die Kinder von geschultem Personal betreut.

Gelebte Verantwortung in Aschaffenburg

Die „DPD Helfertage“ sind Teil der „DPD Initiative für Menschen in Aschaffenburg“ und ermöglichen den Mitarbeitern, verschiedene soziale Projekte in Aschaffenburg zu unterstützen. Hierfür werden die Mitarbeiter für einen Tag von der Arbeit freigestellt: „Es ist eine tolle Erfahrung, mich gemeinsam mit meinen Kollegen sozial zu engagieren“, meint Jutta Göllner, Länderreferentin bei DPD, die bereits zum dritten Mal bei einem DPD Helfertag dabei war. „Der ?Knochengarten? ist eine großartige Idee, für die wir gerne die Ärmel hochkrempeln.“

Seit 2009 beteiligen sich Jahr für Jahr mehr als 80 Mitarbeiter an den „DPD Helfertagen“ in Aschaffenburg. „Wir möchten uns als Unternehmen aktiv in der Gesellschaft einbringen, in der wir leben. Daher sind wir froh, dass dieses Ziel auch von unseren Mitarbeitern vorgelebt wird und diese jedes Jahr so zahlreich bei den DPD Helfertagen mitwirken“, erklärt DPD Geschäftsführer Arnold Schroven.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*