Newsticker

Hermann Grewer übergibt den BGL-Vorsitz an Adalbert Wandt

Beim BGL geht eine Ära zu Ende: Hermann Grewer trat nach 17 Jahren an der Spitze des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. bei der diesjährigen Mitgliederversammlung nicht erneut zur turnusgemäß durchgeführten Präsidiumswahl an. Die BGL-Mitgliederversammlung wählte ihn in Anerkennung seiner außerordentlichen Verdienste für das Transportlogistikgewerbe auf Bundes-, Landes- und internationaler Ebene einstimmig zum Ehrenpräsidenten.

Hermann Grewer hat mit hohem persönlichem Einsatz fast zwei Jahrzehnte die Gewerbepolitik an vorderster Stelle entscheidend mitgeprägt: Ob Brennermaut-Klage, Zusammenführung der Nah- und Fernverkehrsverbände oder die Durch- und Umsetzung der Mautharmonisierung ? die Reihe der mit seinem Namen verbundenen gewerbepolitischen Meilensteine ist lang. Das hohe Ansehen, das der BGL in der Politik und in der gesamten Verkehrswirtschaft genießt, ist mit der Person Hermann Grewers eng verknüpft. In Würdigung seines langjährigen ehrenamtlichen Engagements war ihm bereits im Dezember 2008 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen worden.

Heute wurde Hermann Grewer im Rahmen einer Feierstunde in Gegenwart von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer und zahlreicher langjähriger Weggefährten verabschiedet. Zum Nachfolger Hermann Grewers im Amt wurde Adalbert Wandt ? seit 1994 BGL-Vizepräsident und seit 2001 Präsident des Gesamtverbandes des Verkehrsgewerbes Niedersachsen e.V. (GVN) ? von den Delegierten gewählt, In ihren Ämtern bestätigt wurden Hans Wormser ? BGL-Vizepräsident seit 1994 ?, Klaus Peter Röskes ? BGL-Vizepräsident seit 1997 ?, Claus-O. Herzig ? BGL-Vizepräsident seit 2006 ? sowie Hans-Dieter Otto und Thomes Usinger ? beide BGL-Vizepräsident seit 2009.

Neu ins Präsidium gewählt wurden Horst Kottmeyer (jun.) als neuer BGL-Vizepräsident sowie BGL-Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Karlheinz Schmidt als Geschäftsführendes Präsidialmitglied.

Mit Adalbert Wandt tritt ein sehr erfahrener Verbandsvertreter die Nachfolge von Hermann Grewer an der BGL-Spitze an. Adalbert Wandt ist seit 1970 beim GVN aktiv. 1980 wurde er in den Vorstand der Fachvereinigung Güterkraftverkehr berufen, den er seit 1995 leitet. Als Präsident des Gesamtverbandes des Verkehrsgewerbes Niedersachsen e.V. (GVN) vertritt er seit 2001 die Interessen von mehr als 3.000 Unternehmen aus allen Bereichen des gewerblichen Güterkraftverkehrs, der Spedition und Logistik, Möbelspedition, Omnibus und Touristik sowie Taxi, Mietwagen und Krankentransporte. Im BGL ist er seit Anfang der 80er Jahre in den Ausschüssen für Berufsbildung, Internationalen Verkehr und im PR-Ausschuss aktiv. 1988 wurde er zum Vorsitzenden des PR-Ausschusses gewählt und 1994 zum BGL-Vizepräsidenten. Adalbert Wandt engagiert sich aber nicht nur auf Verbandsebene für seine Berufskollegen. Seit 1992 ist er Aufsichtsratsmitglied der Straßenverkehrsgenossenschaft Niedersachsen/Sachsen-Anh alt und seit 1995 Vizepräsident der IHK Braunschweig. Ganz besonders liegt ihm die „Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.“ am Herzen, eine Hilfeeinrichtung für Unfallopfer des privaten Straßenverkehrsgewerbes, dessen Vorsitzender er seit vielen Jahren ist. Darüber hinaus zählt Adalbert Wandt zu den engagiertesten Verfechtern der Aus- und Weiterbildung junger Menschen und räumt diesen in seinem Unternehmen besonderen Stellenwert ein. Auch Adalbert Wandt ist Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande.

Der 50-jährige Speditionskaufmann Horst Kottmeyer (jun.) trat bereits vor 30 Jahren in den elterlichen Betrieb in Bad Oeynhausen ein und ist dort Geschäftsführer der „Kottmeyer GmbH & Co. KG Internationale Spedition“. Horst Kottmeyer (jun.) übernahm erstmals 1995 auf Landesverbandsebene Verantwortung als Delegierter in der Fachvereinigung Güterkraftverkehr im damaligen Verband für das Verkehrsgewerbe Westfalen-Lippe e.V. (heute: Landesverband TransportLogistik und En

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*