Newsticker

Daimler erweitert Lkw-Familie in Indien

Ein weiterer wichtiger Meilenstein für die indische Daimler Nutzfahrzeug-Tochter Daimler India Commercial Vehicles (DICV) ist erreicht: Nach dem Marktstart der Schwer-Lkw vor zwei Wochen ist nun auch die Produktion von mittelschweren Lkw (9- und 12-Tonner) angelaufen. Gefertigt werden die Fahrzeuge der Marke BharatBenz am Produktionsstandort in Chennai (Südindien), der im April dieses Jahres eröffnet wurde.

„Mit dem Produktionsstart unserer neuen BharatBenz Fahrzeuge liegen wir voll im Zeitplan unserer Lkw-Modelloffensive in Indien. Diese Trucks, die auf der erfolgreichen Fuso Canter und Fighter Plattform basieren, markieren zusammen mit unseren indischen Schwer-Lkw einen weiteren Schritt in der Umsetzung unserer markenübergreifenden Baukastenstrategie“, so Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses. So fußen die schweren Modellreihen der indischen Marke auf dem Mercedes-Benz Axor, sind aber ebenso wie die mittelschweren Lkw komplett neu entwickelt. Die BharatBenz Produkte haben einen Lokalisierungsgrad von 85 Prozent.

Insgesamt will DICV bis 2014 17 Lkw-Modelle von 7 bis 49 Tonnen auf den Markt bringen. Die Fahrzeuge sind speziell für die steigenden Kundenanforderungen in Indien konzipiert. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen und gleichzeitig wirtschaftlichen Lkw im sogenannten „Modern Domestic Segment“ wird in den nächsten Jahren zulegen.

Marc Llistosella, Geschäftsführer und CEO von DICV unterstreicht: „Wir können unseren Kunden einen attraktiven Produktmix bieten. In Indien werden steigende Kraftstoffpreise zum Thema: Somit sind sparsame Verbrauchswerte, aber natürlich auch Zuverlässigkeit und Robustheit bei den Lkw-Kunden gefragt. In Summe bieten wir mit unserem Produktprogramm die besten Gesamtbetriebskosten.“

Die mittelschweren BharatBenz Lkw eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen. Die Fahrzeuge, die vorwiegend im Baustellen- und Verteilerverkehr im Einsatz sind und dort beispielsweise als Basis für Kühlaufbauten von Aufbauherstellern bezogen werden können, verfügen über eine Motorleistung von 140 bzw. 170 PS. Dabei sind sie im Kraftstoffverbrauch mindestens 10 Prozent effizienter als vergleichbare Produkte im indischen Heimatmarkt.

Daimler India Commercial Vehicles ist eine hundertprozentige Tochter der Daimler AG, Stuttgart. DICV produziert seit diesem Jahr Nutzfahrzeuge für den indischen Volumenmarkt. Die Produkte werden genau auf die Anforderungen aller wichtigen Kundensegmente abgestimmt, vom selbstfahrenden Unternehmer bis hin zu großen Flottenbetreibern. Das Unternehmen übernimmt auch Marketing, Vertrieb und Aftersales von Mercedes-Benz Actros Lkw in Indien. In Zusammenarbeit mit lokalen Händlern aus dem Pkw- und Nutzfahrzeugbereich baut DICV aktuell ein Händlernetz in ganz Indien auf, das bis 2014 über 110 Vertriebsstandorte haben wird.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*