Newsticker

Vorbereitungskurs für die IHK-Externenprüfung (Berufsabschluss): Fachkraft für Lagerlogistik; EBC*L Stufe A

Förderung:

Da der Lehrgang nach AZWV zertifiziert ist, kann die Teilnahme nach SGB III (Bildungsgutschein,IFLAS (Initiative zur Flankierung des Strukturwandels)sowie über WeGebAU gefördert werden.

Zielgruppe:

Quereinsteiger und Unternehmensmitarbeiter mit Erfahrung im Lager- oder Speditionsbereich

Arbeitssuchende mit entsprechender Berufserfahrung, aber ohne den einschlägigen Berufsabschluss

Zugang:

– Gemäß den Anforderungen der IHK-Prüfungsordnung

– Nachweislich mindestens 4,5 Jahre Tätigkeit in diesem Bereich

Wenn auf andere Art entsprechende Kenntnisse erworben wurden, sollte die Zulassung zur Prüfung mit der IHK abgeklärt werden.

– Ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Abschlussart:

IHK-Prüfung (Berufsabschluss); schriftliche Prüfung EBC*L – Level A Die zusätzlichen Kenntnisse werden den Teilnehmern in einem benoteten Trägerzeugnis bescheinigt.

Abschlussbezeichnung:

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Inhalte, kurze Auszüge

Fachkunde

Güter annehmen:

Zuständigkeit beim Entladen des Transport-fahrzeuges, Beachtung von Sicherheitskennzeichen

Warenbegleitpapiere

Güter lagern:

Gesetzliche Vorgaben zu Arbeitsstätten, Emission und Immission, Fachlast, Feldlast, Stapeldruck, Flächen- und Raumnutzungsgrad, Ladefläche, Abstellfläche, Lagerfläche, Wege, Güterbearbeitungsfläche

Güter bearbeiten:

Gesetzliche Vorgaben zu Arbeitsschutz, Arbeitsstätten, Gerätesicherheit und zur Abfallentsorgung, Klammer-, Hebe- und Umreifungsgeräte

Innerbetrieblicher Gütertransport

Güter kommissionieren:

Belege, Arbeitsmittel, Fördermittel, auftrags- und serienorientierte Kommissioniermethoden, ein- und zweidimensionale Fortbewegung, zentrale, dezentrale Abgabe und Pick-Pack-Verfahren

Güter verpacken

Tourenplanung

Güter verladen

Güter versenden

Logistische Prozesse optimieren:

Total Quality Management (TQM), Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP), programm- und verbrauchsgesteuerte Bedarfsermittlung

Güter beschaffen:

INCOTERMS (EX Works, FOB, CIF, DDP)

Kennzahlen ermitteln und auswerten

________________________________________

Wirtschafts- und Sozialkunde

Arbeitsrecht

Grundlagen der Betriebswirtschaft

Betrieb in Wirtschaft und Gesellschaft

Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz

Betriebliche Mitbestimmung

Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit

Sozialversicherung

EDV und Organisation

Projekt- und Ablauforganisation

Betriebliche Informationssysteme

Warehouse Management Systeme

Steuerung des innerbetrieblichen Material- und Datenflusses

Microsoft Excel®

Microsoft Word®

Microsoft Outlook®

Das Zertifikat „European Business Competence* Licence“, EBCL hat sich als international anerkannter Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung etabliert.

Bilanzierung:

– Grundlagen und Ziele des Jahresabschlusses

– Bilanz und Bilanzpositionen

– Gewinn-und-Verlust-Rechnung (GuV)

– Analyse des Jahresabschlusses

Kostenrechnung:

– wozu Kostenrechnung?

-Kostenbegriffe – Kostenarten

– Deckungsbeitragsrechnung und Preispolitik

– Kostenstellen- und Profit-Center-Rechnung (DB 1,2,3)

Ziele und Kennzahlen:

– Liquidität, Cashflow

– Rentabilität

– Produktivität

– Wettbewerbsfähigkeit – Globalisierung

– Benchmarking: Kennzahlen als Controlling-Instrument

Wirtschaftsrecht:

– Gesellschaftsformen

– Haftung

– Vertretungsbefugnis

– Kaufvertrag (Grundlagen)

– Insolvenzrecht

Förderung: Da der Lehrgang nach AZWV zertifiziert ist, kann die Teilnahme nach SGB III (Bildungsgutschein,IFLAS (Initiative zur Flankierung des Strukturwandels)sowie über WeGebAU gefördert werden. Zielgruppe: Quereinsteiger und Unternehmensmitarbeiter mit Erfahrung im Lager- oder Speditionsbereich Arbeitssuchende mit entsprechender Berufserfahrung, aber ohne den einschlägigen Berufsabschluss Zugang: - Gemäß den Anforderungen der IHK-Prüfungsordnung - Nachweislich mindestens 4,5 Jahre Tätigkeit in diesem Bereich Wenn auf andere Art entsprechende Kenntnisse erworben wurden, sollte die Zulassung zur Prüfung mit der IHK abgeklärt werden. - Ausreichende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift setzen wir voraus. Abschlussart: IHK-Prüfung (Berufsabschluss); schriftliche Prüfung EBC*L - Level A Die zusätzlichen Kenntnisse werden den Teilnehmern in einem benoteten Trägerzeugnis bescheinigt. Abschlussbezeichnung: Fachkraft für Lagerlogistik (IHK) Inhalte, kurze Auszüge Fachkunde Güter annehmen: Zuständigkeit beim Entladen des Transport-fahrzeuges, Beachtung von Sicherheitskennzeichen Warenbegleitpapiere Güter lagern: Gesetzliche Vorgaben zu Arbeitsstätten, Emission und Immission, Fachlast, Feldlast, Stapeldruck, Flächen- und Raumnutzungsgrad, Ladefläche, Abstellfläche, Lagerfläche, Wege, Güterbearbeitungsfläche Güter bearbeiten: Gesetzliche Vorgaben zu Arbeitsschutz, Arbeitsstätten, Gerätesicherheit und zur Abfallentsorgung, Klammer-, Hebe- und Umreifungsgeräte Innerbetrieblicher Gütertransport Güter kommissionieren: Belege, Arbeitsmittel, Fördermittel, auftrags- und serienorientierte Kommissioniermethoden, ein- und zweidimensionale Fortbewegung, zentrale, dezentrale Abgabe und Pick-Pack-Verfahren Güter verpacken Tourenplanung Güter verladen Güter versenden Logistische Prozesse optimieren: Total Quality Management (TQM), Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP), programm- und verbrauchsgesteuerte Bedarfsermittlung Güter beschaffen: INCOTERMS (EX Works, FOB, CIF, DDP) Kennzahlen ermitteln und auswerten ________________________________________ Wirtschafts- und Sozialkunde Arbeitsrecht Grundlagen der Betriebswirtschaft Betrieb in Wirtschaft und Gesellschaft Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz Betriebliche Mitbestimmung Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit Sozialversicherung EDV und Organisation Projekt- und Ablauforganisation Betriebliche Informationssysteme Warehouse Management Systeme Steuerung des innerbetrieblichen Material- und Datenflusses Microsoft Excel® Microsoft Word® Microsoft Outlook® Das Zertifikat "European Business Competence* Licence", EBCL hat sich als international anerkannter Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung etabliert. Bilanzierung: - Grundlagen und Ziele des Jahresabschlusses - Bilanz und Bilanzpositionen - Gewinn-und-Verlust-Rechnung (GuV) - Analyse des Jahresabschlusses Kostenrechnung: - wozu Kostenrechnung? -Kostenbegriffe - Kostenarten - Deckungsbeitragsrechnung und Preispolitik - Kostenstellen- und Profit-Center-Rechnung (DB 1,2,3) Ziele und Kennzahlen: - Liquidität, Cashflow - Rentabilität - Produktivität - Wettbewerbsfähigkeit - Globalisierung - Benchmarking: Kennzahlen als Controlling-Instrument Wirtschaftsrecht: - Gesellschaftsformen - Haftung - Vertretungsbefugnis - Kaufvertrag (Grundlagen) - Insolvenzrecht
Veranstalter: WAS.Schulungs GmbH
Land: DE
PLZ: 69115
Nr.: Heidelberg
Ort: Bergheimer Strasse
Straße: 147
Webseite: http://www.was-schulung.de/berufsabschluesse/fachkraft-fuer-lagerlogistik.html
Startdatum: 2012-11-05
Endedatum: 2013-05-23
Veransaltungsort:
Tel.: 06221 / 3266973
Fax:
Email: info@was-schulung.de
Ansprechpartner: Peter Steiner
Thema: Logistik-Knowhow
Special:

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*