Newsticker

CargoBeamer nimmt Kombinierten Güterverkehr in ganz Europa auf

Eine erfolgreich absolvierte Testfahrt von Leipzig nach Calais (Frankreich) markierte in der letzten Oktoberwoche den Start des europaweiten Verkehrs für CargoBeamer. Die Testfahrt bildet den Abschluss einer Reihe von europäischen Testfahrten.

„Wir sind besonders froh, heute den ersten CargoBeamer-Zug in Calais willkommen heißen zu können. Diese innovative Umschlagtechnologie ist eine technische Revolution, die den Schienenverkehr zu einer Schlüsseltechnologie im umweltfreundlichen Güterverkehr Europas macht“, sagte Natacha Bouchart, Präsidentin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Senatorin sowie Bürgermeisterin von Calais. „Gleichzeitig sind wir stolz, dass CargoBeamer Calais für den Bau seines ersten Umschlagterminals in Frankreich gewählt hat. Das Terminal im multimodalen Logistikpark Calais Premier wird die Entwicklung von Calais als großes Logistikzentrum im Norden Europas weiter festigen?, fügte Natacha Bouchart hinzu.

In Calais plant CargoBeamer den Bau eines CargoGate-Terminals auf dem Gelände des neuen Logistikzentrums Calais Premier. Die Investitionssumme beträgt rund 25 Mio. Euro. Mit ca. 3,2 Millionen LKWs, die Calais jährlich passieren, wird die französische Hafenstadt zukünftig im Routennetz von CargoBeamer als Tor nach Großbritannien eine Schlüsselrolle spielen.

Von Calais aus zielt CargoBeamer auf zwei der europäischen Hauptrouten mit hohem Verkehrsaufkommen ab: Die Ost-West-Route nach Mittel-und Osteuropa über Deutschland und die Benelux-Länder sowie die Nord-Süd-Route nach Italien über die Schweiz, Deutschland und Frankreich. Das Terminal soll 2014 inbetrieb genommen werden und eine Umschlagskapazität von 800 Sattelaufliegern pro Tag besitzen. Neben Calais plant CargoBeamer weitere Umschlagsterminals in Hagen, Legnica (Polen) sowie Mockava (Litauen).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*